| 00.00 Uhr

Remscheid
Nachwuchsartisten lassen den Atem stocken

Remscheid: Nachwuchsartisten lassen den Atem stocken
In Kostümen und professionell geschminkt traten Ferienkinder in der Gala-Vorstellung des Zirkus "Casselly" ins Rampenlicht. FOTO: jürgen moll
Remscheid. 150 Kinder ließen sich am Samstag bei der Gala-Show im "Circus Casselly" von ihren Familien feiern. Von Cristina Segovia-Buendía

Da standen sie nun, die kleinen Nachwuchsartisten des Zirkus Casselly: In ihren schillernden, bunten Kostümen, mit Glitzerschminke im Gesicht, perfekt gestylt für ihren großen Auftritt. Eine Woche lang hatten sie für diesen großen Moment trainiert, um vor den Augen ihrer nicht minder aufgeregten Eltern und Großeltern zu glänzen. Und das gelang am Samstag allen - ausnahmslos.

Als hätten sie in ihrem jungen Leben nie etwas anderes gemacht, präsentierten die Kinder, perfekt in Szene gesetzt durch die Profiartisten der Familie Casselly, eine atemberaubende und rasante Zirkusshow. Nach und nach kamen sie in ihren jeweiligen Gruppen, als Akrobaten, Zauberer, Fakire und Dompteure, Clowns oder Bauchtänzerinnen, hinter dem roten Samtvorhang hervor und traten in die Manege ins Rampenlicht: alle mit einem so strahlenden Lächeln im Gesicht, dass es bis in die hinterste Reihe des vollgefüllten Zirkuszeltes reichte.

Die Clowns sorgten für Lacher, Jongleure und Fakire für Bewunderung und die Akrobaten für Aufsehen und Herzkammerflimmern. In luftige Höhen kletterten sich beispielsweise einige mutige Mädels an zwei langen Seidentuchenden hoch und schaukelten und wendeten sich darin, als wäre es das Normalste der Welt.

So manch einer Mutter oder einem Vater stockte da gleich mehrmals der Atem, und kleine Geschwister schauten absolut fasziniert zu. Das Bedürfnis, gleich in die Manege zu hechten und das Kind wieder herunter zu holen, mussten wohl einige Eltern unterdrücken. Umso kräftiger fiel dafür dann aber auch der Applaus aus, als die Mädchen sich freudestrahlend und unversehrt vor ihrem sprachlosen Publikum verneigten.

Dass alle Kinder trotz Aufregung mächtig viel Spaß bei ihrem Auftritt hatten, war ihnen deutlich anzumerken. Sie lachten, lächelten und ließen sich bei ihren Saltosprüngen über Feuer oder bei ihren bunten Jonglierkünsten und Tänzen feiern und bejubeln.

Wie fühlt sich in diesem Moment wohl eine Mutter, wenn sich ihr Kind so fröhlich und unerschrocken im Rampenlicht bewegt? "Man ist einfach megastolz und könnte gleich losweinen vor Glück, wenn man sie da so selbstbewusst im Mittelpunkt stehen sieht", beschrieb Mutter Christine Reupke. Ihre Tochter Lina (8) war schon zum zweiten Mal im Ferienzirkus dabei, vergangenes Jahr als Bauchtänzerin, diesmal als Clown. Und nach dieser spannenden Woche bei den Cassellys und der furiosen Show am Samstag bestätigte Lina, natürlich auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu wollen, dann als unerschrockene Luftakrobatin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Nachwuchsartisten lassen den Atem stocken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.