| 00.00 Uhr

Remscheid
Noch kein Investor für Möbelhaus in Lennep gefunden

Remscheid. Die Deutsche Bahn AG hat noch keinen Investor für das ehemalige Möbelhaus Giminski am Lenneper Bahnhof gefunden. Das teilte sie in einem Schreiben an Bezirksbürgermeister Markus Kötter mit. Die Fläche sei mehrfach Investoren angeboten worden. Die Deutsche Bahn prüfe derzeit einen Rückbau des Objektes. Mit entsprechenden Rückbauplänen sei aber frühestens in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres zu rechnen, heißt es in dem Schreiben. Das Möbelhaus hat sich zu einem Schandfleck in Lennep entwickelt. Das Haus verfällt. Es hat dort gebrannt. Rechtsradikale Schmiererein verschandelten die Wände. Den Bürgern und Politikern ist es ein dringendes Anliegen, diesen Zustand in der Nähe des Bahnhofs schnell zu beseitigen.
(cip)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Noch kein Investor für Möbelhaus in Lennep gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.