| 00.00 Uhr

Remscheid
OB ehrt Jugendleiter für ihr Engagement

Remscheid: OB ehrt Jugendleiter für ihr Engagement
Erhielten die Ehrenamtskarte aus den Händen von OB Mast-Weisz: Julia Knaup und Jan Büddicker engagieren sich für die Katholische Jugend. FOTO: Moll
Remscheid. 18 Remscheider erhielten die Ehrenamtskarte NRW - zum Beispiel Julia Knaup und Jan Büddicker. Von Cristina Segovia-Buendía

Jan Büddicker (24) und Julia Knaup (23) sind seit mehreren Jahren als Jugendleiter in der katholischen Gemeinde St. Marien aktiv und organisieren unter anderem die beliebten Ferienfreizeiten - ehrenamtlich. Für diesen wertvollen Dienst an der Gesellschaft wurden die beiden gemeinsam mit acht weiteren Jugendleitern, zwei Seniorenbeauftragten sowie sechs Ehrenamtlern des spanischen Elternvereins und der Awo, von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz geehrt.

Seit sie sich erinnern kann, ist Julia Knaup in der Gemeinde. Mit neun Jahren fuhr sie zum ersten Mal mit auf die Ferienfreizeit: "Ich weiß noch, wie viel Spaß ich als Kind hatte. Die Osterfreizeit war immer ein Highlight. Da konnten wir uns frei entfalten, einfach wir selbst sein."

Papa Knaup ist Kirchenmusiker. Durch ihn kam die ganze Familie mit der Gemeinde in Kontakt. Auch ihre Brüder Sebastian (31), Benjamin (28) und Moritz (19) sind als Jugendleiter tätig. Eine bewusste Entscheidung für das Ehrenamt war es für die 23-Jährige daher nicht, eher ein nahtloser Übergang: "Von neun bis 16 Jahren bin ich selbst mitgefahren. Ab 16 habe ich dann die Freizeiten mit den Größeren organisiert. Irgendwie bin ich da reingerutscht", erzählt sie amüsiert.

Wie viele ihrer gleichaltrigen Freunde in der Gemeinde, mit denen sie die Ferienfreizeiten erlebte, ließ sie sich zur Jugendleiterin ausbilden.

Dieses Ehrenamt, auch wenn es mit viel Arbeit und einer Menge Verantwortung verbunden ist, macht der Architekturstudentin Spaß: "Wir sind alle ein großer Freundeskreis." Die Jugendleiter kennen sich meist aus Kindertagen und verbringen auch privat gerne und oft Zeit miteinander: "Wir treffen uns oft auch im Jugendheim der Gemeinde, grillen zusammen, hören Musik."

Jan Büddicker ist erst vor vier Jahren eher zufällig dazu gestoßen. Zwei seiner Mitschüler waren bereits in der Gemeinde aktiv. Als sie für ihr Abi gemeinsam in den Räumlichkeiten der Gemeinde lernten, wurde er von seinen Mitschülern gefragt, ob er mitmachen wolle. "Ich hab dann spontan zugesagt und wurde auch von den Kindern sehr freundlich aufgenommen." Der angehende Verkehrsingenieur übt sein Ehrenamt gerne aus. Die Reflexion durch die Arbeit mit den Kindern bereichern ihn: "Es ist ein tolles Gefühl, wenn man zusammen in dieser riesen Gemeinschaft etwas erlebt, mit 30 Kindern zum Beispiel in die Ferien fährt und die Kinder noch lange danach begeistert darüber sprechen."

Für Oberbürgermeister Mast-Weisz war die Ehrung ein längst überfälliges Dankeschön: "Ehrenamtliche auszuzeichnen ist sehr wichtig. Sie sind das Rückgrat unserer Stadt. Ohne sie würde vieles nicht funktionieren."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: OB ehrt Jugendleiter für ihr Engagement


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.