| 00.00 Uhr

Remscheid
OB verkostet fairen Wein und spricht über Fair Trade

Remscheid. Die Stadtverwaltung bewirtet seit Jahren ihre Gäste mit fair gehandeltem Kaffee und Zucker. Damit leistet sie einen Beitrag zu einem nachhaltigen Handeln, nachhaltigen Konsum- und Produktionsmustern, wie sie beim UN-Nachhaltigkeitsgipfel 2015 mit 17 Zielen für die Mitgliedstaaten verabschiedet wurden. Jetzt möchte die Stadt Remscheid eine Fair-Trade-Town werden und hat einen Antrag eingereicht. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz unterstützt ihn mit seiner Unterschrift.

Remscheider Händler, Gastronomen, Vereine und Verbände, Institutionen und kirchliche Einrichtungen, aber auch alle Bürger sind nun aufgerufen, mit Einsatz, Angebot und Kauf fair gehandelter Produkte den Titel zu bekräftigen. Symbolhaft wird Mast-Weisz heute um 18 Uhr im Tortenatelier KVP am Alter Markt in Lennep fair gehandelten Wein verkosten. Interessierte Bürger können sich dort über das Projekt informieren und mit dem OB sprechen.

(pd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: OB verkostet fairen Wein und spricht über Fair Trade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.