| 00.00 Uhr

Remscheid
Ost-West-Dialog im Himmel

Remscheid. Musiker aus Remscheid und Moskau trafen sich in Berlin und wagten Fallschirmsprünge. Von Solveig Pudelski

Am Himmel konnten Musiker und Sportler aus dem Bergischen gemeinsam mit ihren russischen Gästen Berliner Luft schnuppern. Und zwar in fast 3000 Metern Höhe bei einem Tandemsprung in Berlin-Gransee. Einen kleinen Eindruck gewannen die Zuschauer des Morgenmagazins gestern Morgen, als sie vor dem Wetterbericht ein kurzes Video des Sprungs sahen - aus der luftigen Perspektive der Springer.

Die Tandemsprünge waren dank der Organisation des Fallschirmclubs Remscheid ein Highlight im Austauschprogramm, das das Balalaika Orchester Druschba aus Lennep mit dem "Strawinsky-Orchester" der Moskauer Strawinsky-Musikschule pflegt und das jetzt in eine Berlinreise mündete.

Neben vielen unvergesslichen Eindrücken, KZ Besuch in Sachsenhausen, einem Konzert in Berlin, der Empfang bei Familienministerin Manuela Schwesig fanden sich alle dann im Morgenmagazin von ARD und ZDF in Berlin wieder, berichtet Klaus Mathies, Präsident des Fallschirmclubs Remscheid. Unter dem Motto "Sport trifft Kultur" hatte er diesen freien Fall über der Bundeshauptstadt organisiert und den Austausch mit David Schmidt von der Schule für Musik, Tanz und Theater gestaltet.

Aus den 70 Mitgliedern beider Gruppen wurden sechs Sprungwillige ausgelost. Sie gingen in Berlin Garnsee mit jeweils einem Tandemlehrer auf mehrere tausend Meter über Berlin in die Luft. Klaus Mathies hatte diesen Absprung schon bereits während der WM in Chicago mit dem Eigner des Sprungplatzes, Mike Vetter von Gojump, klargemacht. Für die sechs Fallschirmsprung-Neulinge, vier Frauen und zwei Männer aus Russland, Düsseldorf und Remscheid, war es offenbar ein unvergessliches Erlebnis. Alle sind gut und unversehrt gelandet.

"Dieser Austausch zwischen Russland und Deutschland, in dieser hochexplosiven politischen Zeit, ist ein richtiges Zeichen, um mit Musik und Sport Brücken zu schlagen und zur Völkerverständigung beizutragen. ,Sport trifft Kultur' wurde hier in die Tat umgesetzt, und für alle war es ein Höhepunkt in diesem interkulturellen Ost-West-Dialog", sagte Mathies gestern.

Der Berlinreise war ein Aufenthalt der russischen Musiker in Remscheid vorausgegangen.

Im Video sehen Sie, wie die Teilnehmer den Fallschirmsprung wagten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Ost-West-Dialog im Himmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.