| 00.00 Uhr

Remscheid
Party für 100-jährige Schönheit

Remscheid: Party für 100-jährige Schönheit
FOTO: Nico Hertgen
Remscheid. Das schmucke Gebäude des Röntgen- Gymnasiums wurde am 24. März 1916 seiner Bestimmung übergeben. Von Stefanie Bona

Das "RöGy" feiert sein Gebäude, das sicherlich zu den schönsten und beeindruckendsten Schulbauten in der Region zählt. Am 9. Juli 1914 wurde der Grundstein für den repräsentativen Bau gelegt, durch dessen imposantes Portal Generationen von Schülern und Lehrern beinahe tagtäglich geschritten sind. Feierliche Einweihung des neuen Realgymnasiums war dann am 25. März 1916 - mitten im Ersten Weltkrieg. Die Baukosten summierten sich vor 100 Jahren auf 480.000 Goldmark.

Die wechselvolle Schulgeschichte begeht das Röntgen-Gymnasium unter dem Motto "Mit Tradition in die Zukunft". Nicht nur in pädagogischer Hinsicht haben sich die Zeiten gewandelt, auch baulich wird sich in absehbarer Zeit noch einmal einiges auf dem Schulgelände verändern. Mit der Errichtung der neuen Dreifachsporthalle wurde begonnen, das Atrium soll saniert werden und aus der ehemaligen Hausmeisterwohnung entstehen Räume für die internationale Klasse. Daher wird beim offiziellen Festakt am 20. Mai der Rückblick in die stolze Vergangenheit mit der Grundsteinlegung für die neue Sporthalle verknüpft. Dazu erwartet die Schulgemeinde neben vielen weiteren geladenen Gästen auch Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann.

In der darauf folgenden Woche werden sich die Schüler jahrgangsstufenübergreifend mit ihrer Schule beschäftigen. Bei den drei Projekttagen gibt es 20 unterschiedliche Angebote. Unter anderem ist eine Modenschau, eine Revue und eine Schreibwerkstatt geplant. Auch ehemalige RöGy-Schüler sind zum Interview eingeladen. Der fröhliche Ausklang der Feierlichkeiten wird die Röntgenparty am 27. Mai in der großen Halle auf dem Sportgelände Hackenberg sein. Dazu spielt die Coverband "Fachwerk" auf. Der Festausschuss aus Lehrern und Eltern wünscht sich einen Abend mit vielen Gesprächen, guter Stimmung und Begegnung. "Wir hoffen, dass viele Ehemalige kommen werden", sagt der stellvertretende Schulleiter Heinz Dörpinghaus. Zu diesem Kreis zählt er selbst genauso wie Sabine Jungke, die 1985 hier Abitur gemacht hat und sich heute als "Schülermutter" im Festkomitee engagiert.

Der Lenneper Heinz Dörpinghaus kennt das RöGy aus Sicht des Schülers und Lehrers. Wie hat sich das Röntgen-Gymnasium in den letzten 50 Jahren verändert? "Die Kinder sind heute sicher anders zu führen als früher. Und Eltern nehmen erheblich mehr Einfluss auf das Schulleben", fasst er seine Eindrücke zusammen. Eine Konstante sei aber neben Gebäude die Verbundenheit mit dem Lenneper Gymnasium.

Dies stellt auch Claudia Rüß fest, die seit sechs Jahren am RöGy unterrichtet. "Bei vielen Anlässen kommen unsere Ehemaligen zu Besuch, etwa zu unserem Skibasar. Sie kommen ganz gezielt, auch um ihre früheren Lehrer zu treffen", hat sie erfahren. Genauso lobt sie die sehr aktive, engagierte Elternschaft, die sich gerade wieder besonders einsatzfreudig beim Party-Kartenverkauf zeigt.

Karten für die Jubiläumsparty gibt es zum Preis von 13 Euro bei der Bäckerei Steinbrink, Ringstraße 61a, der Buchhandlung Schmitz, Wetterauer Straße 6 und bei Bürobedarf Knipping, Hermannstraße 8.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Party für 100-jährige Schönheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.