| 00.00 Uhr

Mobile Redaktion
Perspektiven für die Sportvereine

Mobile Redaktion: Perspektiven für die Sportvereine
FOTO: Schütz Michael
Remscheid. Die politischen Zeichen sind klar gesetzt - das DOC soll kommen. Das hat vielfältige Konsequenzen, gerade auch für die Remscheider Sportvereine, vor allem jene, die hier in Lennep heimisch sind. Das alte Röntgen-Stadion muss weichen, also jene Traditionsstätte, die für Generationen von Sportlern Heimat war.

Dass hier auf der Sportanlage Hackenberg ein neues Stadion mit 1500 Plätzen und Nebenanlagen entstehen soll, ist inzwischen politisch ausgekartet. Doch viele Fragen bleiben: Was genau wird für die 10,6 Millionen Euro Verkaufserlös des Röntgenstadions entstehen? Wird es Lärmschutz für die Anwohner geben? Reichern die geplanten 120 Parkplätze aus? Wie ist der zeitliche Ablauf? Wie lange dauert die Übergangszeit, auf die sich die Vereine einstellen müssen? Bei einer Mobilen Redaktion auf der Sportanlage Hackenberg hat die Morgenpost gestern Experten der Stadt, Sportdezernent Thomas Neuhaus und Stadtplaner Robin Denstorff, des Sportbunds, der Politik und der Vereine an einen Tisch gebracht.

folgt morgen. (BM-Foto: Michael Schütz)

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mobile Redaktion: Perspektiven für die Sportvereine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.