| 00.00 Uhr

Remscheid
Pfadfinder kennen kein schlechtes Wetter

Remscheid. Die Stadt bietet in der nächsten Woche noch eine Spielaktion am Rosenhügel an. Von Cristina Segovia-Buendía

Trotz Regen und verkleinertem Angebot erschienen einige spielfreudige Kinder auf dem Gelände des Spielplatzes an der Emil-Nohl-Straße. Sie trotzen dem bergischen Sommerwetter. Konzentriert fabrizierte die kleine, fünfjährige Paula unter einem Pavillon vergnügt riesige Seifenblasen. Auch ihr kleiner Bruder Joscha (3) probierte sich mit dem Seifenblasenring in der Seifensuppe aus, während es um sie herum in Strömen regnete. Was für Elke Müller vom Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen ärgerlich war, schien den Kleinen nicht viel auszumachen. "Durch den Regen mussten wir das Angebot etwas zurückfahren", erklärte die Organisatorin der Sommerspielaktion. Statt auf der üppigen Grünfläche die Gerätschaften des AGOT-Mobil anbieten zu können, hatten sich die Helfer der Schlawiner, der Sportjugend und der Naturschule Grund auf eine kleine gepflasterte Fläche zurückgezogen und harrten unter einige Pavillons aus. Die Sportjugend konnte ihre Spielgeräte, eine Rollenrutsche und eine Slackline aufgrund des Wetters nicht aufbauen. Und auch die Jugendfeuerwehr, die eigentlich vor Ort gewesen wäre, um für die Kinder Wasserspiele anzubieten, hatte ihre Teilnahme nach einem Blick in den Wetterbericht abgesagt.

"Wir bleiben trotzdem und tun unser Bestes, um den Kindern, die kommen, dennoch eine Freude zu bereiten", sagte Müller. Vier Kinder hatten sich zum Spielen hinaus getraut. Darunter eben auch Paula und Joscha, die von Mama Wibke Dimanski begleitet wurden. "Für mich als langjährige Pfadfinderin, gibt es kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung", sagte Dimanski. Sie hatte sich vom Regen nicht abschrecken lassen. "Ich finde die Aktion für die Kinder einfach genial und war auch schon in den vorigen Jahren mit meinen Kindern immer hier. Ich fände es schade, wenn das Angebot einschlafen würde." Kommende Woche findet die letzte Spielaktion der Sommerferien statt, am 17. August, von 14 bis 17 Uhr in Rosenhügel an den Konsumterrassen im Loborn. Und dann, so wünscht es sich Müller, "hoffentlich bei besserem Wetter."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Pfadfinder kennen kein schlechtes Wetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.