| 00.00 Uhr

Remscheid
Rathausplatz verwandelte sich zur Fußball-Arena

Remscheid. 32 Mannschaften traten beim Rossetti-Cup an. Von Hagen Thiele

Mit einem Steilpass setzt der Verteidiger seinen Mannschaftskameraden im Sturm mustergültig in Szene. Der Angreifer bekommt das Leder unter Kontrolle, spielt kurz den Gegner mit einer geschickten Körpertäuschung aus und steht frei vor dem Torhüter. Ein trockener Schuss ins rechte untere Eck und schon ist der Ball im Netz. "Tor!", rufen die Fans.

Für solche Spielzüge muss man eigentlich ins Stadion fahren. Am Samstag reichte ein Abstecher zum Rathausplatz, der sich in eine Arena verwandelt hatte - und das gleich mit zwei Spielfeldern. Beim zweiten Rossetti-Cup vom Verein "Helfende Handwerker Remscheid" traten 32 Unternehmermannschaften und vier Grundschulen für den guten Zweck gegeneinander an. Am Ende setzte sich das Team der Lerose Stiftung mit 3:1 gegen die Spieler von Bostik durch. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land. "Wir sind sehr zufrieden, was den Zuspruch und die Stimmung angeht", sagte Marc Aulmann vom Organisationsteam des Rosetti-Cups.

Von dem eher trüben Wetter ließen sich die über 500 Besucher die Laune nicht verderben. Gemeinsam sah man sich die Begegnungen an, kommentierte das Spielgeschehen fachmännisch und stärkte sich mit Kaffee und Kuchen. "Es ist schön, dass so etwas hier möglich ist", meinte Werner Raue, der mit seiner Frau Renate einkaufen war. Von der Veranstaltung habe er im Vorfeld nichts gehört. "Umso schöner ist natürlich die Überraschung", sagte Raue. Ebenfalls lobende Worte fand Inge Reinhard, die sich einen kleinen Snack gegönnt hatte. "Was Leckeres essen, Fußball gucken und dann auch noch einen guten Zweck unterstützen, das ist schön", meinte die Pensionärin. Am Nachmittag sorgte der Schlagersänger und zweimalige Gewinner des Ballermann Award Frank Neuenfels mit Stimmungsmusik für viel Spaß. Mit einem musikalischen Doppelpass, bestehend aus der Schülerband Mystique und der beliebten Coverband Fachwerk, endete der Rossetti-Cup mit einer großen Feier.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Rathausplatz verwandelte sich zur Fußball-Arena


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.