| 00.00 Uhr

Remscheid
Rathausplatz wird zur großen Spielwiese

Remscheid: Rathausplatz wird zur großen Spielwiese
Fest in Kinderhand ist der Rathaus-Platz, wenn die Lerose-Stiftung hier zum Kindertag lädt. FOTO: Jürgen Moll (Archiv)
Remscheid. Wenn sich der Rathausplatz am 21. August wieder in eine große Spielwiese verwandelt, liegt das an dem vierten Remscheider Kindertag der Lerose-Stiftung. Von Anna Mazzalupi

Im letzten Jahr tummelten sich nach Schätzungen der Organisatoren dort bis zu 1500 Kinder. Mit 14 Ständen und fast 80 freiwilligen Helfern ist der Platz in diesem Jahr auch fast bis auf den letzten Fleck mit bunten Angeboten zum Toben, Ausprobieren und Spaß haben gefüllt. Unterstützt wird das Team von Stadt und Ordnungsamt.

"Wir haben viele Wiederholungstäter. Das zeigt, dass sie auch Spaß daran haben, bei dem Tag mitzuwirken", erklärt Mathias Heidtmann vom Fundraising-Team der Lerose Stiftung. Wieder mit dabei ist zum Beispiel die Firma Lego, die zwei Spielewelten aufbauen wird. Die Jungen können die Nexo Knights-Welt erobern, Mädchen das Friends Outdoor-Event erkunden. "Inzwischen sind wir schon fester Bestandteil des Lego-Eventkalenders", bemerkt Heidtmann mit Stolz.

Auf die Kinder wartet zudem von 10 bis 18 Uhr eine Riesen-Carrerabahn, Ponyreiten, eine Hüpfburg, die vom Deutschen Roten Kreuz betreut wird, die Freiwillige Feuerwehr Lüttringhausen wird eine Löschübung vorbereiten und auch das Baggerfahren ist beim diesjährigen Kindertag wieder möglich. Außerdem wird der Boxclub einen Boxring aufbauen.

Einige der Akteure sind aber auch zum ersten Mal dabei so wie der TS Struck. Der Verein wird einen großen Fußballparcours aufbauen. Auch die AOK ist mit einem Luftballonkünstler vor Ort. Ein Konditor wird mit den Kids Muffins backen. Wenn das Wetter mitspielt, wird es noch zwei bis drei zusätzliche Angebote geben, verspricht Tanja Münnekehoff, Vorsitzende der Lerose- Stiftung.

Alle Angebote sind für die Kinder komplett kostenlos. Lediglich die Lose für die große Tombola sowie die Verpflegung, die Salvatore Lerose übernehmen wird, sind kostenpflichtig. "Der Erlös wird aber zu 100 Prozent der Stiftung zugute kommen", betont Heidtmann. Mit dem Geld unterstützt die Stiftung Projekte für Kinder in Remscheid.

Die Tombola wird von der Tafel organisiert. Bis zu 5000 Lose stehen zum Verkauf. "Unserer Bestreben ist es, dass jedes Kind zumindest mit einem Trostpreis nach Hause geht", erklärt Münnekehoff.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Rathausplatz wird zur großen Spielwiese


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.