| 12.05 Uhr

Remscheid
Bombendrohung: Remscheider City-Lauf abgesagt

Bombendrohung in Remscheid
Bombendrohung in Remscheid FOTO: Henning Schlüter
Remscheid. Der Remscheider City-Lauf ist wegen einer Bombendrohung abgesagt worden. Wie die Organisatoren mitteilten, habe ein noch unbekannter Anrufer angekündigt, eine Nagelbombe bei der Veranstaltung zünden zu wollen. Der anscheinend verwirrte Anrufer stieß noch weitere Drohungen aus. Von Henning Schlüter

Nach eingehenden Beratungen auch mit der Polizei wurde der Remscheider Lauf, der zum 25. und letzten Mal ausgetragen werden sollte, daraufhin abgesagt. Zu dem Wettkampf wurden ab der Mittagszeit über 1500 Läufer erwartet. Außerdem waren mehrere Tausend Zuschauer in Remscheids Innenstadt zur 25. und letzten Auflage des Volkslaufes erwartet worden.

In Hessen war Ende April ein Radrennen abgesagt worden, das als mögliches Ziel eines Anschlags mit möglicherweise islamistischem Hintergrund gegolten hatte. Zuvor war ein Ehepaar festgenommen worden, bei dem eine funktionsfähige Rohrbombe, Munition und Waffenteile gefunden worden waren.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: City-Lauf wegen Bombendrohung abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.