| 12.14 Uhr

Lebensgefahr
Junge Frau in Remscheid von Zug erfasst

Remscheid. In der Nacht auf Freitag ist in Remscheid-Lennep eine 18-Jährige von einer S-Bahn erfasst und lebensbedrohlich verletzt worden. Die Hintergründe des Unfall sind noch unklar.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte die Remscheiderin in Höhe der Schlachthofstraße mittig im Gleis gestanden, als sich eine S-Bahn der Linie S7 mit einer Geschwindigkeit von etwa 60 Stundenkilometern näherte. Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein, als er die Frau sah.

Der Zug erfasste die Frau. Sie wurde schwer am Kopf verletzt. Sie wird im Krankenhaus behandelt. Den Ärzten zufolge schwebt sie in Lebensgefahr.

Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Die Polizei ermittelt, ob die Frau aus suizidaler Absicht auf dem Gleis stand oder ob sie eine Abkürzung auf die andere Seite nehmen wollte.

 

(lsa)