| 16.33 Uhr

Winzerfest in Lennep
Weinfest überfüllt – alle Zugänge dicht

Impressionen vom Lenneper Weinfest 2016
Impressionen vom Lenneper Weinfest 2016 FOTO: Schütz, Michael
Remscheid. Zum Winzerfest in Lennep kamen in diesem Jahr zahlreiche Besucher. Schnell war die vorgegebene maximale Besucherzahl von 3000 Besuchern erreicht. Das Fest war wieder ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.  Von Stefanie Bona

Egal ob unterm blauen, mit weißen Sommerwolken getupften Himmel oder unterm in den Abendstunden beleuchteten Kirchturm – am Wochenende kam das Lenneper Weinfest an seine Grenzen. An allen drei Veranstaltungstagen umschwirrten die Taxis die Lenneper Altstadt, um zunächst die Freunde edler Tropfen zum Fest zu chauffieren und in späten Stunden wieder weinselig einzusammeln. Wer den Weg nicht scheute, ließ das Auto zu Hause stehen und legte die Strecke zum Festgelände am Alter Markt zu Fuß zurück. Am Freitagabend wurde die vom Ordnungsamt vorgegebene maximale Besucherzahl von 3000 Gästen gegen halb zehn erreicht, am Samstag musste der Ordnungsdienst die Zugänge zum Alter Markt bereits um kurz vor 20 Uhr zeitweise schließen.

"Falls wir uns verlieren sollten, sehen wir uns morgen wieder", raunte eine Besucherin schmunzelnd ihrer Begleitung zu. Und wer einmal einen Platz an der Theke oder an einer der vielen aufgestellten Tischreihen ergattert hatte, gab den so schnell nicht wieder her. Ohne Frage: Das von der Lenneper Karnevalsgesellschaft (LKG) ausgerichtete Sommer- und Winzerfest hat sich zu einer der gefragtesten, wenn nicht sogar zur beliebtesten Veranstaltung in Remscheid etabliert.

Hier treffen sich die Generationen

Dabei wird der Freitag von vielen Gästen als der schönste Tag geschätzt, sind es hier nämlich vor allem die Lenneper selbst, die das Fest als Treffpunkt nutzen. Nachbarschaften, Freundeskreise, Familien oder Sportmannschaften ließen sich Weine aus verschiedenen Anbauregionen Deutschlands schmecken. Auffallend zudem: Wie bei kaum einem anderem Event mischen die die Generationen so harmonisch, wie beim Lenneper Weinfest. Junge Leute "Ü 20" kommen genauso gerne wie die Senioren. "Hier trifft man immer Freunde und Bekannte, die man seit längerem nicht gesehen hat – auch aus der Schulzeit", sagt die ehemalige RöGy-Schülerin Linda Sonnborn. "Und so guten Wein zu trinken, kommt ja auch so häufig nicht vor", fügte die Studentin lächelnd hinzu.

Und so kamen die 13 teilnehmenden Winzer beim Ausschank ordentlich ins Schwitzen. Seit 2002 hat sich das Weingut Zoebel aus dem pfälzischen Bubenheim eine feste Fangemeinde erobert. Zahlreiche ihrer Gäste begrüßte Nicole Zoebel wie alte Freunde mit Handschlag. "Es gibt kein Fest, das so gut frequentiert ist", zog sie einen Vergleich zu ähnlichen Veranstaltungen in anderen Städten, "und daher mobilisieren wir in Lennep alles, was geht", sagte sie hinsichtlich von sechs weiteren Mitarbeitern an ihrem Stand.

Rot oder Weiß – was lassen sich die Lenneper am liebsten schmecken? Die Weinbäuerin überlegt kurz und sagt dann: "Das ist eigentlich egal. Am besten gehen milde Weine." Dass Ordnungsamt, Polizei, Feuerwehr und der von der LKG beauftragte private Sicherheitsdienst viel Präsenz zeigten, wurde allgemein geschätzt. Alleine die Mitarbeiter der Stadtverwaltung waren an allen drei Tagen mit je knapp 20 Mitarbeitern vor Ort. Taschen wurden freundlich, aber konsequent kontrolliert, und die Mitnahme von Alkohol auf den Alter Markt untersagt. "Wir betreiben hier einen enormen Aufwand und Einsatz. Wenn das bei den Bürgern gut ankommt, freut uns das natürlich", sagte Daniel Pfordt vom Fachbereich Bürger, Sicherheit und Ordnung.

Angesichts guter Stimmung, einem im Vergleich zu vergangenen Zeiten durch die Erhebung des Flaschenpfandes gelösten Müllproblems und zufriedener Gäste zog auch der Veranstalter ein erstes positives Fazit. Das Konzept sei weitestgehend aufgegangen, wenn es auch hier und da sicher noch Verbesserungspotenzial gebe, sagte LKG-Vorsitzender Gunther Brockmann gegenüber der BM.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid-Lennep: Weinfest überfüllt – alle Zugänge dicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.