| 13.40 Uhr

Kampfmittelräumdienst in Remscheid im Einsatz
Sprengstoff in leerer Wohnung gefunden

Remscheid. Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben in einer leeren Wohnung im Remscheider Stadtteil Lennep am Montagvormittag Sprengstoff gefunden. Wie die Polizei jetzt bestätigte, handelte es sich offensichtlich um verschiedene Arten von Munition und Schwarzpulver. Von Christian Peiseler

Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes betraten eine Wohnung an der Albert-Schmidt-Allee, um diese aufzulösen. Dort hatte ein Mann gelebt hat, der kürzlich gestorben war. Angehörige des Verstorbenen, die man hätte benachrichtigen können, gab es nicht. Der Mann war anscheinend ein Sammler von Sprengstoff, in der Wohnungen wurde eine große Menge an waffenrechtlich relevanten Gegenständen festgestellt - unter anderem Schwarzpulver und verschiedene Munitionen.

Um eine Gefahrensituation auszuschließen, wurden die Polizei, der Kampfmittel-Räumdienst und ein Experte vom Landeskriminalamt hinzugezogen. Das Material wurde in einem nahegelegenen, unbebauten Bereich unschädlich gemacht werden.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

"Zu keiner Zeit hat es gestern während des Einsatzes ein Risiko für die umliegende Nachbarschaft gegeben", erklärte Ordnungsdezernentin Barbara Reul-Nocke.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Sprengstoff-Fund in leerer Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.