| 00.00 Uhr

Remscheid
Remscheider Sportlerwahl - Jugend forsch

Remscheid. Die Bergische Morgenpost präsentiert gemeinsam mit der Stadt und dem Sportbund die "Matinee des Sports" am 13. März im Teo Otto Theater und stellt die nominierten Athleten der Wahl zu Remscheids Sportler des Jahres vor. Heute geht es um den Nachwuchs. Von Henning Schlüter

Die Zeit tickt. Nur noch eine Woche, dann ist die Stimmabgabe für die Wahl zu Remscheids Sportlern und Mannschaften des Jahres abgeschlossen. Am Freitag, 4. März, wird das virtuelle Wahllokal im Internet (www.sportbund-remscheid.de) geschlossen. Und auch die Wahlurnen, die im Allee-Center an der Rolltreppe zum Parkdeck, in den Rathäusern Remscheid und Lüttringhausen sowie in der Sporthalle Hackenberg platziert sind, werden dann mitgenommen, damit die Auszählung beginnen kann.

Wer seine Lieblinge unterstützen und sie bei der "Matinee des Sports" am 13. März im Teo Otto Theater ins rechte Rampenlicht rücken will, muss sich also beeilen. Nach einem ersten Überblick über die bisher rund 3500 abgegebenen Stimmen, kristallisieren sich in mehreren der insgesamt fünf Kategorien (Sportler, Sportlerin, Mannschaft, Jugendsportler, Jugendmannschaft) Kopf-an-Kopf-Rennen heraus, bei denen es am Ende auf jede einzelne Stimme ankommen kann.

Nachdem wir an dieser Stelle bereits ausführlich die zur Wahl stehenden Sportlerinnen und Sportler vorgestellt haben, ist heute der hoffnungsvolle Nachwuchs der Stadt an der Reihe. Ob im Boxring oder auf der Judomatte, in der Halle, im Schwimmbad oder unter freiem Himmel - alle Nominierten haben 2015 Herausragendes geleistet, sind von einer Fachjury zurecht nominiert und damit bereits zu Siegern bestimmt worden. Jetzt geht es allerdings noch um's Sahnehäubchen in Form des Sieges beim Bürgerentscheid.

"Remscheid hat viel zu bieten - auch gute Sportler", sagt Sportbund-Chef Reinhard Ulbrich, der bei der Matinee wieder gemeinsam mit Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz durchs Programm führen wird. Überhaupt ist für Ulbrich die Matinee "ein Höhepunkt des Jahres", denn: "Das ist keine abgehobene Gala-Veranstaltung. Das ist eine lockere Zeremonie mit dem Charme des Bodenständigen. Ich kann mir ehrlich gesagt gar nicht mehr vorstellen, wie es wäre, wenn es diese Form der Ehrung nicht mehr gäbe."

Und weil ihm in den Jahren zuvor immer wieder "viel Lob für die Atmosphäre und die unterhaltsamen Programmpunkte" widergespiegelt wurde, geht Ulbrich auch in diesem Jahr davon aus, "dass wir die Bude wieder voll haben werden".

l Eintrittskarten für die Matinee des Sports gibt's beim Sportbund (Jan-Wellem-Straße 29; Telefon: RS/34 14 43) sowie in den Rathäusern Remscheid (Theodor-Heuss-Platz; Zimmer 28; Telefon RS/16 29 02) und Lüttringhausen (Kreuzbergstraße 13). Die Karten kosten 12 Euro für Erwachsene sowie 8 Euro für Jugendliche bis 18 Jahren. Im Eintrittspreis enthalten ist das Büffet sowie ein Softdrink. Die Matinee beginnt um 11.30 Uhr, Einlass ist ab 10.30 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Remscheider Sportlerwahl - Jugend forsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.