| 00.00 Uhr

Remscheid
Remscheids Google-Hits: Tillmans schlägt sie alle

Remscheid: Remscheids Google-Hits: Tillmans schlägt sie alle
Zum Vergrößern bitte in die Grafik klicken. FOTO: Bernd Bussang / Tim Harpers
Remscheid. Was wollte die Welt 2015 über Remscheid wissen? Um diese Frage zu klären, hat die BM Google-Anfragen ausgewertet. Dabei kam Überraschendes zutage. So war Foto-Künstler Wolfgang Tillmans für die Nutzer offensichtlich spannender als der frisch gekürte Dschungel-Kandidat Thorsten Legat. Von Tim Harpers

Seit gestern ist es offiziell: Thorsten Legat zieht ins Dschungelcamp. Die Gerüchteküche um ein mögliches Dschungelabenteuer des Trainers brodelte schon seit Monaten. Umso überraschender ist es, dass der Coach in der Gunst der Google-Nutzer nur auf Platz zwei rangiert. Noch interessanter als Legat war offensichtlich Foto-Künstler Wolfgang Tillmans, für den deutlich mehr Suchanfragen verzeichnet wurden.

Die Bergische Morgenpost wollte wissen, für welche Themen rund um Remscheid sich die Internetgemeinde im vergangenen Jahr besonders interessiert hat. Um das feststellen zu können, hat unsere Redaktion eine Reihe von Google-Daten ausgewertet.

Der Gedanke: Der US-Konzern bearbeitet 70 Prozent (in Europa sogar 92 Prozent) aller Suchanfragen weltweit. Google ist für viele Internetnutzer das ordnende Element, das ihnen dabei hilft, sich im unübersichtlichen Wust von abermillionen Internetseiten zurechtzufinden. Und weil so viele Menschen die US-Suchmaschine nutzen, ermöglicht es die Auswertung des Suchverhaltens, Rückschlüsse auf die Interessen der Nutzer zu ziehen.

Die Auswertung ergab zum Beispiel, dass das Schloss Burg mehr als doppelt so häufig gesucht wurde wie die Müngstener Brücke. Außerdem überraschend: Fußballtrainer Thorsten Legat war für die Netzgemeinde im vergangenen Jahr offenbar interessanter als Moderationsgröße Frank Plasberg, der seine ersten journalistischen Schritte bei der Bergischen Morgenpost gemacht hat. Zu beachten: Diese Aufstellung ist eine Momentaufnahme, ein Schlaglicht und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Schon in diesem Jahr können andere Personen, Unternehmen oder Einrichtungen in den Mittelpunkt des Interesses rücken.

Zur Methode: Google bietet zum Planen von Werbekampagnen das Arbeits-Programm "Adwords" an. Mit dem darin enthaltenen Werkzeug "Keyword Planer" lassen sich die durchschnittlichen monatlichen Suchanfragen zu bestimmten Schlüsselbegriffen ermitteln. Bei den aufgeführten Werten handelt es sich um eine Addition der Durchschnittswerte von Dezember 2014 bis einschließlich November 2015. Der Durchschnitt bezieht sich auf die weltweiten Abfragen zu den eingegebenen Schlüsselbegriffen. Um vergleichbare Werte zu erhalten, wurden die Suchbegriffe möglichst einfach gehalten. So zeigt der Wert von Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz beispielsweise nur die Suchanfragen derer, die genau diesen Namen in das Suchfeld eingegeben haben. Anfragen wie "Oberbürgermeister Remscheid" konnten nicht berücksichtig werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Remscheids Google-Hits: Tillmans schlägt sie alle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.