| 00.00 Uhr

Gründerpreis
Rögy-Schüler doppelt geehrt

Remscheid. Gleich doppelt geehrt wurden die Remscheider Gewinner des Gründerpreises für Schüler: Nachdem sie zunächst mit einer Limousine zur Siegerehrung nach Düsseldorf gefahren wurden, ging es nun zur Ehrung der zehn besten Teams bundesweit nach Hamburg. Das Team mit Nico Landau, Raphael Heip, Susanne Katterwe und Andreas Kind vom Röntgen-Gymnasium hatte mit der Idee "Intelligent Writing Solutions" bei der Remscheider Entscheidung das beste Gesamtkonzept vorgelegt. Und auch in Düsseldorf haben die vier jungen Leute überzeugt und den ersten Platz belegt. Insgesamt waren 125 Teams im Rheinland an den Start gegangen.

Die Idee "Intelligent Writing Solutions" der Rögy-Schüler in dem unternehmerischen Planspiel des Gründerpreises, der unter anderem von den Sparkassen ausgelobt wird, beschreibt die Geschäftsgründung eines Unternehmens für virtuelle Tastaturen. Das Spiel umfasst viele Stufen wie Entwicklung, Marketing und Finanzplan.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gründerpreis: Rögy-Schüler doppelt geehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.