| 00.00 Uhr

Remscheid
Platz da für die Röntgenläufer !

Röntgenlauf 2016 in Remscheid: Platz da für die Röntgenläufer!
Wenn rund 4000 Läufer ihre Strecken bewältigen, benötigen sie auf den Straßen viel Raum. Daher gibt es Sperrungen und Einbahnstraßenregelungen. FOTO: HN
Remscheid. Für Lauftag am 30. Oktober gibt es geänderte Verkehrsführungen und Sperrungen.

Für das größte Sportereignis in Remscheid gibt es eine Reihe von Änderungen im Straßenverkehr und der Buslinien, auf die sich Bürger und Fahrgäste einstellen sollten. Die BM gibt eine Übersicht über die wichtigsten Punkte.

Die Laufstrecken des Röntgenlaufs und der Veranstaltungsablauf sind weitgehend unverändert geplant. Also sind auch die Verkehrsregelungen, die sich in den Vorjahren bewährt haben, überwiegend gleich.

Hackenberger Straße / Start

Der Aufstellbereich der Läufer befindet sich auf der Hackenberger Straße zwischen der Einmündung Hackenberg und Albert-Einstein-Straße. Daher wird die Hackenberger Straße wird zwischen der Einmündung Albert-Einstein-Straße (einschließlich) bis zum Wendekreis am Sportplatz (ausschließlich) ab 7 Uhr bis maximal 11 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung wird so eingerichtet, dass der Parkplatz am Schul- und Sportzentrum erreichbar bleibt. Zuschauern und Teilnehmern wird geraten, den kostenlosen Pendelverkehr der Stadtwerke vom Kirmesplatz in Lennep zum Sportzentrum Hackenberg zu nutzen.

Altstadt Auf der Strecke im Bereich der Altstadt wird das Läuferfeld durch die Polizei begleitet. Ab 8 Uhr werden die Einfahrten zur Altstadt Lennep im Bereich Kölner Tor, Mollplatz, Schwelmer Tor und Bermesgasse mit Schranken gesperrt. Die in der Altstadt Lennep im Verlauf der Laufstrecke liegenden markierten Parkflächen (Oberer Alter Markt, Kölner Straße, Schwelmer Straße) werden mit Haltverboten freigehalten. Wichtig: In der Altstadt Lennep ist das Parken - ungeachtet des Röntgenlaufs - grundsätzlich nur in den markierten Flächen erlaubt. Wer in der Nacht vor dem Röntgenlauf sein Fahrzeug außerhalb der markierten Parkflächen abstellt, muss damit rechnen, abgeschleppt zu werden.

Die Sperrung der Schwelmer Straße zwischen den Einmündungen Schillerstraße und Hackenberger Straße sowie die Sperrung des Thüringsbergs erfolgt ab ca. 8 Uhr durch Einsatzkräfte der Polizei. Die Einsatzkräfte leiten auch den auflaufenden Verkehr über die Schillerstraße ab. Auf der Schwelmer Straße werden im genannten Bereich beidseitig Haltverbote eingerichtet, die auch auf dem Seitenstreifen gelten. In Straßenmitte werden Trenngitter aufgestellt. Sie trennen die Läuferströme in die Altstadt und zurück.

Morsbachtalstraße (Bereich Gründerhammer - Clemenshammer - Gerstau) Die Morsbachtalstraße wird zwischen den Ortschaften Gründerhammer und Clemenshammer zur Einbahnstraße - Fahrtrichtung Clemenshammer. Auf dem linken Fahrstreifen wird gefahren, auf dem rechten Fahrstreifen kann geparkt werden. Der in die Einbahnstraße einmündende Verkehr wird in der Ortschaft Platz in Fahrtrichtung Clemenshammer eingefädelt. In Clemenshammer wird das Ziel des Halbmarathons auf die Morsbachtalstraße gelegt. Deshalb wird die Morsbachtalstraße zwischen Clemenshammer und Gerstau spätestens ab 8 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr auf der Morsbachtalstraße wird über die Kratzberger Straße abgeleitet. Eine Einfahrt in die Morsbachtalstraße ab Gerstau ist nicht möglich.

Auch in diesem Jahr wird der Bereich Clemenshammer/Kratzberger Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hastener Straße. Besucher können die linke Fahrspur als zusätzliche Parkfläche zu nutzen. Die rechte Fahrspur dient dem Durchgangsverkehr. Eine Einfahrt von der Hastener Straße in die Kratzberger Straße ist nicht möglich.

Eschbachtalstraße (Bereich Mebusmühle - Preyersmühle)

Die Eschbachtalstraße wird zwischen dem Freibad und Preyersmühle zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Preyersmühle. Auf dem linken Fahrstreifen wird gefahren, auf dem rechten Fahrstreifen kann geparkt werden. Der gegenläufige Verkehr aus Preyersmühle in Richtung Mebusmühle kann diesen Bereich über Wermelskirchen (B 51) umfahren.

Straßenquerungen

Der Röntgenlauf bewegt sich weitgehend auf Feld- und Waldwegen. Die Laufstrecke kreuzt trotzdem an zahlreichen Stellen Straßen. Teilweise sind das stark befahrene Bundes- und Landstraßen. Alle Querungen werden mit dem Hinweis "Achtung Läufer" und einer Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 beschildert.

Rettungswege

Im Bereich des Sportzentrums Hackenberg müssen die ausgewiesenen Rettungswege unbedingt freigehalten werden. Zum Schutz aller Menschen, die diese Großveranstaltung besuchen oder mitlaufen, lässt die Verkehrsüberwachung die Fahrzeuge, die auf den Rettungswegen abgestellt werden, abschleppen.

Appell Die Ordnungsbehörde appelliert angesichts der Größe dieser Laufveranstaltung an alle Verkehrsteilnehmer "Sportsgeist" zu zeigen und Verständnis für die beschriebenen Einschränkungen und Sonderregelungen aufzubringen.

Pendel- und Busverkehr

Die Stadtwerke Remscheid sorgen für einen kostenlosen Bustransfer. Er startet in unmittelbarer Nähe des Ziels (ehemaliges Wasserwerk) und fährt aus dem gesperrten Veranstaltungsgelände heraus zurück nach Hackenberg.

Aufgrund des zu erwartenden Andrangs von Sportlern und Zuschauern können die Bussteige A und B der Haltestelle Badeparadies H2O bereits ab Samstagnachmittag, 16 Uhr, bis Betriebsende am Sonntag nicht angefahren werden.

Am Sonntag wird ab Betriebsbeginn der gesamte Bereich Hackenberg ab Haltestelle Max-von-Laue-Straße bis ca. 9.30 Uhr gesperrt. Die Linie 655 endet während dieser Zeit an der Haltestelle Max-von-Laue-Straße. Die Linie 669 wendet ebenfalls an der Haltestelle Max-von-Laue-Straße und fährt über die Ringstraße und Schwelmer Straße zur Haltestelle Tierheim.

Weitere Infos im Internet: www.stadtwerke-remscheid.de

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Röntgenlauf 2016 in Remscheid: Platz da für die Röntgenläufer!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.