| 00.00 Uhr

Remscheid
Rotationstheater: Bühne frei für viel Comedy

Remscheid. In der neuen Spielzeit bietet das kultige Kellertheater wieder viele Abende mit Lachfaktor. Von Stefanie Bona

Jazz, Chanson, Sologitarre und viel Humor - Bewährtes und Neues bestimmen das Programm des Rotationstheaters in der neuen Spielzeit. Bis Weihnachten ist die stolze Zahl von 30 Veranstaltungen terminiert, in jeder Woche kommen gerade die Comedy- und Kabarettfans auf ihre Kosten.

Start ist am 6. September mit dem Danilo Vujovic-Trio, das im Rotationscafé die beliebte Reihe "Jazz am Sonntagmorgen" eröffnet. Auch Sängerin und Liedermacherin Cataleya Fay wird im zum Theater gehörenden Café auftreten, um am 11. September musikalische Gedichte mit Einflüssen aus dem Soul präsentieren. Einen Schwerpunkt beim Humor setzt das Theater erneut mit dem Thema "Älter werden", was beim Publikum gemeinhin sehr gut ankommt.

Uta Rotermund tischt am 18. September wieder den "50 Plus! Seniorenteller" auf. Am 30. Oktober wird Michael Steinke sein Publikum unter dem Motto "Funky! Sexy" Vierzig!" auf einen Streifzug durch die 1970er Jahre mitnehmen - in eine Zeit, in der Telefone noch nicht in die Hosentasche passten und in der Küche Prilblumen blühten.

Und am 14. November blickt Kabarettist Stani - ein Teil des Parkbankduos - auf die Zeit zurück, als die Jugend sich beim Klingelmännchen und nicht beim Komasaufen vergnügte, zurückblicken. "Wir hatten ja nix" heißt seine Solo-Reminszenz auf 60 Lebensjahre. Und von der fröhlichen Altenpflegerin Sybille Bullatschek gibt's am 18. Dezember Neues aus Haus Sonnenuntergang.

Weiterhin wird im Rotationstheater gerne auf einen Mix der verschiedenen Genres gesetzt. Kabarett, Musik und Klamauk verspricht am 23. Oktober das Programm "Dat Rosi brennt durch" mit der gleichnamigen Ruhrpöttlerin. Jens Neutag, fernsehbekannter Comedian und gern gesehener Gast in der Kulturszene vor Ort, ist hier Co-Autor und führt auch Regie.

Selbst wird er dann am 28. November auf der Bühne des kultigen Lenneper Kellertheaters stehen und bei seinem "Deutschland-Syndrom" der Republik auf den Zahn fühlen. Mit dem "Kabarettungsdienst" bietet das Rotationstheater am 5. November der jungen Generation eine Chance, verbirgt sich doch hinter diesem Ensemble intelligentes Schülerkabarett.

Einen Senkrechtstarter der Comedyszene hat das Theater am 13. November mit Alain Frey zu Gast. Der mit diversen Comedypreisen ausgezeichnete Wahlkölner nimmt dabei seine Schweizer Heimat auf die Schippe. Auch dieses Programm wird mit Musik garniert.

Selbstläufer werden erfahrungsgemäß die Auftritte des Travestieduos "Ham & Egg" am 4. und 5. Dezember sein, das in Lennep seine neueste Show vorstellen wird.

Alle Informationen zum Programm, zu Preisen und zur Kartenreservierung gibt es online unter www.rotationstheater.de oder auch telefonisch unter 02191 661422.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Rotationstheater: Bühne frei für viel Comedy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.