| 00.00 Uhr

Remscheid
Rotationstheater - eine lange Reise durch die Welt des Musicals

Remscheid. Musicals - das bedeutet immer Bombast, bunte Kostüme und zu Herzen gehende Melodien. So auch im praktisch ausverkauften Rotationstheater, als dort zwar keine gigantischen Produktionen aufgefahren, mit der Musicalshow "Bon Voyage" aber immerhin die schönsten Melodien und Lieder aus den vergangenen Musical-Jahrzehnten gesungen wurden. Und das wurde zum einen sehr professionell dargeboten, aber auch auf äußerst humorvolle und publikumsnahe Art und Weise. Die Melodien selbst waren ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Von Wolfgang Weitzdörfer

Moderiert wurde der launige Abend von Produzent Uwe Morschek, der zwischendurch auch selbst zum Gesangsmikro griff und etwa Melodien aus "Starlight Express" oder dem "Phantom der Oper" zum Besten gab. Unterstützung hatte Morschek sich für diese Produktion von den beiden Sängerinnen Martina Witt und der Lenneper Lokalheldin Jennifer Budek geholt, die beide äußerst professionell zum Playback sangen und sich für jedes neue Stück in ein anderes und zum Musical passendes Outfit warfen. Es war auch eine Reise durch die einzelnen Städte, in denen die Musicals aufgeführt wurden. So ging es etwa mit "Cabaret" nach Berlin, mit "Starlight Express" nach Bochum oder für "Sister Act" nach Hamm, bzw. Oberhausen. Und auch Hamburg war eine Reise wert - für "My Heart Will Go On" aus "Titanic". Die Welt der Musicals wurde in den knapp zwei Stunden wirklich recht ausgiebig bereist. "Ein Käfig voller Narren", "Evita", "Elisabeth", "Starlight Express" und noch viele andere Musicals mehr präsentierten die drei Künstler im Verlauf des Abends.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Rotationstheater - eine lange Reise durch die Welt des Musicals


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.