| 00.00 Uhr

Remscheid
Schülerzeitung nach 50 Jahren neu aufgelegt

Remscheid. Genau 100 Jahre nach Einweihung des damaligen Schulneubaus, feierten die Mitschüler des Abiturjahrgangs 1966 am Röntgen-Gymnasium am Wochenende Wiedersehen, unter anderem mit einer Schulführung durch den früheren Direktor Hans-Helmut Hammes.

Dabei wurden nicht nur viele Geschichten aus einer Zeit ausgetauscht, als Mädchen und Jungen noch in getrennten Klassen unterrichtet wurden, sondern auch die alten Schülerzeitung noch einmal ins Gedächtnis gerufen. Jochen Bodenstaff hat die "Röntgenstrahlen" wieder aufleben lassen und in einer Jubiläumsschrift an seine frühere Jahrgangsstufe verteilt. Seinerzeit war er Chefredakteur und hatte Mühe, Gleichgesinnte zu finden, die Beiträge für die Zeitung schrieben. In den vergangenen Wochen belieferten ihn seine früheren Klassenkameraden zuverlässiger und reichten alle Fotos und Lebensläufe für die Sonderausgabe ein. Das Cover wurde von Titelbildern der früheren Ausgaben geschmückt, die damals jeweils für 50 Pfennig an die Schülerschaft verkauft wurden.

In seinem Keller hatte Bodenstaff einige alte Auflagen gebunkert und konnte somit bei der Gestaltung aus dem Vollen schöpfen. So wird mit dem Bericht "Impressionen einer Spessart-Wanderung" an eine Klassenreise erinnert, die "16 unternehmungslustige Unterprimaner und -primanerinnen" zu den Klängen von "Oh du schöner Westerwald" ins Frankenland führte. Genauso gibt es einen Artikel über die Dreharbeiten des Fernsehfilms "Das Halstuch", von dem einige Außenaufnahmen Anfang der 1960er Jahre im historischen Kern von Lennep gedreht wurden. Das digitale Zeitalter noch weit entfernt, wurde ehedem mit der Schreibmaschine getippt, die Überschriften in akkurater Tuschezeichnung gefertigt und das ganze Produkt dann zum Setzen in eine Druckerei nach Remscheid gebracht.

Von den Jubiläums-Abiturienten hat es einige an Orte in ganz Deutschland verschlagen. Jürgen Storbeck war langjähriger Chef der Europol in Den Haag, Günter Müchler bis August 2011 Programmdirektor des Deutschlandradios. Einige der ehemaligen RöGy-Schüler sind Remscheid treu geblieben, viele von ihnen wurden Lehrer. Ernst-Dieter Wiedenkeller war Leiter der Grundschule Steinberg, Karl-Heinz Bohl Rektor der Schule Am Stadtpark. Auch eine Schülerliebe haben die beiden Parallelklassen, die unter dem damaligen Schulleiter Dr. Adolf Füting das Reifezeugnis erhielten, hervorgebracht. Ruth und Hagen Feldsieper - sie pensionierte Bibliothekarin, er Gymnasiallehrer im Ruhestand - wohnen heute in Lüttringhausen und sind vielseitig kulturell und ehrenamtlich engagiert.

(bona)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Schülerzeitung nach 50 Jahren neu aufgelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.