| 00.00 Uhr

Remscheid
Schulten ehrt langjährige Mitarbeiter

Remscheid: Schulten ehrt langjährige Mitarbeiter
Treffen im Röntgen-Museum. Langjährigen Mitarbeitern schenkte die Schulten GmbH einen Tag in Lennep. FOTO: privat
Remscheid. Es ist beim Unternehmen Paul Schulten GmbH & Co. KG Brauch, dass die Geschäftsführung einmal im Jahr ihre Jubilare aus dem Bereich Unterhaltsreinigung, die zehn Jahre und länger im Unternehmen beschäftigt sind, als Dankeschön zu einer Jubilarfeier einlädt.

Als Zeichen für ein gutes Betriebsklima kam wieder eine hohe Anzahl an Jubilaren dieser Einladung nach, teilt das Unternehmen mit.

Die Paul Schulten GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Gebäudereinigungs- und Dienstleistungsunternehmen mit regionalem Fokus. Neben der klassischen Unterhalts- und Gebäudereinigung unter anderem im Krankenhaus- und Altenheimbereich bietet das Unternehmen auch Industriereinigung und -dienste, Hausmeister- und Sicherheitsdienste, Leihpersonal und Individualdienstleistungen an. Am Hauptsitz in Remscheid und den Niederlassungen Rheinland, Wuppertal und Dortmund setzt es mit rund 2600 gut ausgebildeten Mitarbeiten zuletzt 30 Millionen Euro im Jahr um, teilt das Unternehmen mit.

Dieses Jahr lud Mitgesellschafter und Geschäftsführer Oliver Knedlich zu einer zu der Historie der Stadt Remscheid passenden Sehenswürdigkeit ein: Das Röntgen- Museum in Lennep. In Vertretung des erkrankten Geschäftsführers begrüßte Abteilungsleiter Jan Olson die Jubilare und begleitete sie bei der interessanten Führung durch das Museum. Die Mitarbeiter konnten sich ein sehr detailliertes Bild über das Schaffen des Nobelpreisträgers Wilhelm Conrad Röntgen machen. Im Anschluss an den Museumsbesuch folgte ein kleiner Spaziergang durch die Altstadt, welcher im Tortenatelier endete. Dort stärkte man sich im liebevoll eingerichteten Café bei Kuchen und Kaffee.

Jan Olson dankte in seiner Rede allen Gebäudereinigern für die jahrelange Treue zum Unternehmen und übergab jedem eine Urkunde. Eine der Jubilare war Christine Gryschka aus Wuppertal. "Die Arbeit bei Schulten macht mir sehr viel Spaß und das darf auch gerne viele Jahre noch so weitergehen. Schulten ist trotz der 2600 Mitarbeiter ein großer Familienbetrieb geblieben." Als ausgesprochen erwähnenswert hob sie die Warmherzigkeit hervor, mit der die jeweiligen Vorgesetzten den Mitarbeitern begegnen würden. Solidarität und ein angenehmes Miteinander stünden im Vordergrund, heißt es in dem Bericht über die Feier.

Die Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit, sich auch mal Zeit für private Gespräche zu nehmen und sich näher kennenzulernen, wozu es im normalen Tagesrhytmus selten die Möglichkeit gibt.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Schulten ehrt langjährige Mitarbeiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.