| 00.00 Uhr

Remscheid
Shagell überzeugt mit Soul und Jazzrock

Remscheid. Wo sonst die Billardkugeln rollen, flogen am Samstag die Stühle. Ganz so wild war es nicht, aber die Stimmung im Remscheider Billardcafe "Rack 'n' Roll" beim Auftritt der Band Shagell war grandios. Die bergischen Musiker haben sich in den vergangenen Jahren rund um Remscheid und Wuppertal einen guten Namen gemacht. Sie sind alles gestandene Männer, die neben ihren Berufen regelmäßig mit ihrer Band proben und auftreten, und das schon seit gut 15 Jahren in dieser Konstellation. Die Sechs, das sind Hajo Müller, Gesang und Saxophon, Jens Schultheis an der Gitarre, Jürgen Blass am Bass, Sven Pudelski am Schlagzeug, Eliseo Milonia am Keyboard. Für die Technik ist Thomas Thünchen zuständig. Sie nennen sich "Shagell new Fusion" und spielen Soul, Funk und Jazzrock. Von Susanne Katterwe

Am Samstag spielten sie vor vollem Haus. Eine bunte Mischung aus Cover-Songs und eigenen Kompositionen. Dabei wechselten sie zwischen rein instrumentalen und gesungenen Liedern und animierten das Publikum zum Grooven. Der Abend stand quasi unter dem Motto "Grooven mit Shagell in den Mai". Eröffnet wurde das Konzert mit ihrem eigenen Song "Mc Fly".

Unterstützt wurden sie von verschiedenen jungen Gastmusikern, wie sie bei Shagell meistens dabei sind. Musiktechniker Thomas schwärmt von deren Können und fügt grinsend hinzu "Sie senken den Altersdurchschnitt der Band. Wir sind ja so was wie die "Stones", nur nicht so bekannt".

Professionell war der Auftritt, ohne Frage, und über den vielen Applaus hätten sich auch "die Stones" gefreut. Besonderes Highlight war neben dem grandiosen Saxophonspiel von Hajo der Abwechslungsreichtum, den auch die Gastmusiker mit ihren Instrumenten brachten. Marvin Schnell mit der Trompete, der das erste Mal mit Shagell auftrat, wie auch das "Duo Talgold". Das besteht aus Charlotte Jeschke mit ihrem Cello, die auch ihren ersten Gastauftritt hatte, und Florian Franke, der schon oft dabei war. Mit ihrem Schwung geleitete die Band das Publikum durch den Abend und sorgte für Begeisterung. Oder mit den Worten des Besitzers Maximilian Süss: "Die Musik ist entspannt und chillig, aber eine ganz andere Richtung, als man sie sonst ein einem Samstagabend bei üblichen Coverbands hört. Man hat einfach immer Spaß mit den Jungs. "

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Shagell überzeugt mit Soul und Jazzrock


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.