| 00.00 Uhr

Remscheid
Shuttlebus fährt bei "Nacht der Kultur"

Remscheid: Shuttlebus fährt bei "Nacht der Kultur"
Am 28. Oktober findet die "Nacht der Kultur" statt. FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Über 70 Veranstaltungen in fünf Stadtteilen gibt es am 28 Oktober. 10.000 Programmhefte wurden gedruckt. Von Christian Peiseler

Wer fährt schon zum Goldenberg, bei der "Nacht der Kultur", wenn er doch so viele Veranstaltungen in der Remscheider City besuchen kann? Wer macht sich auf die Reise von Lennep nach Lüttringhausen, um dort eine Lesung, ein Konzert oder eine Ausstellung mitzubekommen? Nur sehr eingefleischte Kulturnachtbummler. In diesem Jahr dürfte es für die Besucher leichter werden, bequemer alle Orte in der Stadt anfahren zu können. Zum ersten Mal startet ein Shuttlebus für die Gäste. "Ein solches Angebot haben die Besucher immer wieder nachgefragt", sagt Sascha Hilverkus vom Stadtmarketing. Mit Hilfe eines Sponsors können die Fahrten nun realisiert werden. Der Bus fährt von 18 Uhr bis 24 Uhr - und ist für die Besucher kostenlos. Er hält an den normalen Haltestellen der Linien der Stadtwerke und braucht für eine Tour etwa eine Stunde und 15 Minuten. Wenn der Shuttlebus gut angenommen wird, kann sich Hilverkus vorstellen, im nächsten Jahr auch zwei an den Start bringen zu können. "Und vielleicht lassen wir auch mal einen Bus mit Band fahren", sagt Hilverkus. Das Serviceangebot sei ausbaufähig. In der Nachbarstadt Solingen existiert ein solches Angebot bereits.

Die Programmfülle ist ähnlich dicht wie im vorigen Jahr. Bei Sarah Eichhorst, die das Projekt beim Stadtmarketing federführend betreut, haben sich 70 Personen, Institute und Einrichtungen gemeldet, die künstlerische Vorführungen anbieten. In der Remscheider City drängen sich die meisten, die Bürger in den Stadtteilen Honsberg, Hasten, Lennep und Lüttringhausen sind wieder mit dabei.

10.000 Programmhefte sind am Freitag in Druck gegangen. Sie bieten einen Überblick über die verschiedenen Veranstaltungen. Das Programm wird bald im Internet stehen, mit einer Übersichtskarte, die aufzeigt, wo überall am 28. Oktober etwas los ist.

An den Bushaltestellen können Besucher auch einen QR-Code nutzen. Damit kann das Handy Informationen über die jeweiligen Veranstaltungen in der Nähe herunterladen. Die Mitarbeiter der Stadt arbeiten auch wieder an einer App für die "Nacht der Kultur". Im vorigen Jahr wurde sie das erste Mal angeboten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen liegen keine Erkenntnisse darüber vor, wie häufig die App genutzt wurde. Das Programmheft gilt immer noch als Infoquelle Nummer eins. Ehrenamtlich gestaltet hat es die Agentur Oh! von Oliver Haarmann. Die Firma Vaillant sponsert die Veranstaltung.

Zum ersten Mal fällt eines der größten Events von Remscheid in die Herbstferien. Hilverkus rechnet aber nicht mit einem Besucherschwund. Veranstaltungen wie "Remscheid live" während der Sommerferien haben gezeigt, dass auch während der Urlaubszeit viele Menschen mit kulturellen Angeboten gelockt werden können.

Die "Nacht der Kultur" versteht sich nicht als Leistungsshow. Ob nun die Bergischen Symphoniker im Stadttheater spielen oder ein Hobby-Maler seine Bilder in den eigenen vier Wänden zeigt - alle sind gleichermaßen willkommen. In erster Linie versteht sich die "Nacht der Kultur" als eine "Nacht der Begegnung", um über Kultur ins Gespräch zu kommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Shuttlebus fährt bei "Nacht der Kultur"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.