| 00.00 Uhr

Remscheid
So aufregend ist die Natur im Sommer

Remscheid: So aufregend ist die Natur im Sommer
Beim Sommerfest der Naturschule gab es an zahlreichen Ständen viel zu entdecken FOTO: Jürgen Molll
Remscheid. Beim Sommerfest präsentierte die Naturschule Grund mit vielen Partnern Wissenswertes über Tiere, Pflanzen, Steine. Von Cristina Segovia-Buendía

Viel zu entdecken und zu erleben gab es am Samstag in der Naturschule Grund: Jörg Liesendahl und sein Team lockten gemeinsam mit vielen weiteren Kooperationspartner aus dem Bergischen zahlreiche Familien in die Hofschaft Grund zu einem bunt gemischten und gemütlichen Sommerfest im Grünen.

Zwischen Hühnern und Bienen gab es vor allem für die kleinen Besucher des Sommerfestes auf dem großen Gartengelände der Naturschule Grund viel zu sehen: Interessiert erkundeten sie die Natur und Tierwelt durch ein Mikroskop oder probierten sich wie die alten Goldgräber beim Edelsteinwaschen an der Station der Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie (VFMG) aus. Ganz mutige Kinder konnten sogar beim Schnecken-Streicheln in den haptischen Genuss der heimischen Weichtiere kommen oder auch die prächtigen eierlegenden Hühner der Schule aus der Nähe betrachten.

Ein paar Schritte weiter gab es bei Imker Jürgen Grahlke nicht nur leckeren Honig, die Gäste des Sommerfestes konnten durch einen Schaukasten auch die fleißigen Bienchen bei der Arbeit beobachten. Dieser war besonders bei den Erwachsenen beliebt, die fasziniert vor dem Schaukasten stehen blieben und sich das heitere Treiben an den Waben anschauten.

Überwältigt von der enormen Resonanz zeigte sich am Nachmittag Jörg Liesendahl, pädagogischer Leiter der Naturschule Grund. "Hier herrscht eine bombastische Stimmung. Mit so vielen Besuchern hatten wir anfangs nicht gerechnet, zumal für den Nachmittag ja auch schlechtes Wetter angekündigt war." Der vorgesehene Schnupperkursus mit den Schützen auf dem Sportplatz nebenan musste auch aus diesem Grund abgesagt werden. Zudem war bereits Tage zuvor ein Ahorn auf dem Gelände umgeknickt. Das allerdings tat der ausgelassenen Stimmung rund um die Naturschule keinen Abbruch. Es trafen sich vielen alte Bekannte, vor allem Familien mit ihren Kindern, aber es zeigten sich auch einige neue Gesichter.

Kinder lernen in der Naturschule - für Liesendahl und sein Team ein Erfolg, den sie sich lange erarbeitet haben. Das Konzept mit Ferienangeboten für Kinder und Jugendliche sowie der bestehenden Kooperation mit verschiedenen Schulen soll daher auch beibehalten werden, heißt es. Schließlich sorge der frühzeitige Kontakt zu Tier und Natur zu einem bewussteren Umgang mit der Umwelt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: So aufregend ist die Natur im Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.