| 00.00 Uhr

Remscheid
Sommerlicher Swing im Stadtpark

Remscheid. Swinging in the Rain? Nicht mit Les Searle und seine Meisterswingers. Pünktlich zu ihrem Konzert am Sonntagnachmittag klarte der Himmel auf. Bei fast 20 Grad zeigte sich die Veranstaltungsreihe "Remscheider Sommer" von ihrer schönsten Seite und lockte dutzende Besucher an die Konzertmuschel. Es folgte die gewohnte Gute-Laune-Garantie in Form zeitloser Swing-Klassiker. Die Besucher wippten schon bald mit den Füßen im Takt. Andere ließen die Melodien lieber ganz in Ruhe auf sich wirken und schlossen sogar die Augen, während ihnen die Sonne ins Gesicht schien. "Der nächste Song passt immer, ganz egal, was das Wetter für uns bereithält", sagte Searles im Vorfeld von "Season's Song". Die verspielten, warmen Melodien des Stücks mögen vielleicht auch zu Herbst und Winter passen, an einem milden Sommertag machten sie aber gleich noch mehr Spaß. Dass die Musiker allesamt Meister ihres Fachs sind, zeigte sich bei den Einzelleistungen. Oft genug stach einer von Searles Meisterswingern bei einem Lied heraus. Der Remscheider Gitarrist Johannes Behr hatte es dabei als Lokalmatador besonders leicht.

"Wir haben uns auf das Konzert gefreut, dass das Wetter jetzt auch noch mitspielt, macht es natürlich noch besser", sagte Herbert Kaiser, der als Swing-Freund zur Not gerne ein paar Tropfen in Kauf genommen hätte. Dass so viele Besucher auch bei schlechtem Wetter angereist wäre, lag sicherlich daran, dass Les Searle Remscheider Swing-Freunden ein fester Begriff ist.

Nach seiner Zeit bei den British Forces blieb der Pianist in Deutschland. Seit Jahren gewinnt er regelmäßig Stars für Gastspiele in der Bergischen Region.

(hathi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Sommerlicher Swing im Stadtpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.