| 00.00 Uhr

Remscheid
Sparkassen-Azubis übernehmen Filiale

Remscheid: Sparkassen-Azubis übernehmen Filiale
Kundin Rosi Jaster wechselt Geld bei Dominik Brzoska (22), der im 3. Ausbildungsjahr ist. FOTO: Moll, Jürgen (jumo)
Remscheid. Einen Monat lang liegt die Geschäftsstelle am Hasten in den Händen des Bank-Nachwuchses. Es ist ein Pilotprojekt. Von Cristina Segovia-Buendía

Zwölf Azubis der Stadtsparkasse Remscheid übernehmen ab sofort die Geschäftsstelle am Hasten. Remscheids erste Azubi-Geschäftsstelle ist ein Pilotprojekt, das einen Monat lang laufen wird und den Lehrlingen des dritten Ausbildungsjahres, durch Übertragung von Verantwortung, zu mehr Selbstvertrauen verhelfen soll.

Tim Fehler darf sich seit gestern Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle am Hasten nennen. Und das, obwohl der 24-Jährige noch mitten in der Ausbildung steckt. "Das ist eine super Aufgabe und eine wirklich tolle Ehre", sagte Fehler gestern Vormittag an seinem ersten Arbeitstag als Chef. Zusammen mit seinen zehn Azubi-Kollegen des letzten Ausbildungsjahres und einem jungen IT-Kaufmann, übernimmt Fehler für einen Monat die Leitung der Geschäftsstelle.

Ein Projekt, dass nur einige wenige Sparkassen für ihre Azubis anbieten und an dem das Projektteam um Nadine Schmieter und Kerstin Monhof ein gutes Jahr gearbeitet haben. "Das Projekt eignet sich bestens, um Menschen, die noch in der Entwicklung sind, auf den Arbeitsalltag vorzubereiten", sagte Herbert Thelen, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Remscheid. Außerdem lernten sie so praxisbezogen den Aufbau und Aufgabenfelder einer Filiale kennen. Die nötigen Fachkompetenzen bringen die jungen Kollegen mit, sagte Thelen. Allerdings mussten für das Projekt viele Regularien beachtet werden, beispielsweise beim Thema Wertpapier-Beratung. Um die Azubis keinem unnötigen Risiko auszusetzen, verbleibt die Wertpapier-Beratung vor Ort beim zuständigen Sparkassenmitarbeiter. Ansonsten übernehmen die Azubis alle anderen Aufgaben, als Service-Mitarbeiter, Junior- und Senior-Berater und Geschäftsstellenleitung. "Im Hintergrund wird Geschäftsstellenleiter Marcel Büddicker vor Ort sein, falls bei den Azubis doch noch Fragen aufkommen sollten", erklärte Schmieter. Ziel sei es allerdings, dass die Azubis sich im Arbeitsalltag gegenseitig als Team unterstützen und eigenständig agieren. Die acht Mitarbeiter, die eigentlich am Hasten arbeiten und im Vorfeld als Paten der Azubis fungierten, werden für den Zeitraum in andere Filialen versetzt oder können in einer Wunschabteilung der Hauptgeschäftsstelle hospitieren.

Tim Fehler schätzt die gebotene Möglichkeit: "Wir haben ein super Team, und das feste Ziel vor Augen, die Geschäftsstelle erfolgreich zu leiten", sagte er. Für sie sei es eine einmalige Chance, um im Rahmen ihrer Ausbildung mit Kunden zu lernen. "Eine bessere Gelegenheit gibt es nicht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Sparkassen-Azubis übernehmen Filiale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.