| 00.00 Uhr

Remscheid
Spaß für Eltern und Kinder auf Klausens grüner Wiese

Remscheid. Beim Stadtteilfest auf Klausens grüner Wiese und bei bestem Wetter mussten die Kinder an den Ständen auch ein bisschen Geduld haben. Ob beim Kinderschminken oder am Schnurrad, überall standen die Kinder des Stadtteils an.

Das Fest auf der großen Wiese zwischen Lockfinker und Karl-Arnold-Straße ist seit Jahren ein beliebter Treffpunkt für die Anwohner des Stadtteils. Menschen aus vielen, unterschiedlichen Kulturen kommen bei Essen, Sport- und Spaßangeboten sowie einem Bühnenprogramm zusammen.

Organisiert wird das Fest von den Schlawinern gemeinsam mit anderen Vereinen und Institutionen Lüttringhausens.

Besonders beliebt bei den Kids war das Kistenklettern. Mit Helm und Sicherheitsgurt ausgestattet ging es stellenweise hoch hinaus, bevor der Turm aus Kisten zusammenfiel. Der sportliche Spaß war Mutprobe und Abenteuer. "Ich habe zwölf Kisten geschafft. Eine fehlte mir noch", erzählte Lucas (8) stolz. Von oben habe man dann eine gute Aussicht. Auch die Hüpfburg, bei der man eine Rutsche runtersausen konnte, fand er gut.

"Das ist eine schöne Sache, dass was los ist und die Kinder hier toben können. Dann muss man nicht erst zum Spielplatz fahren", sagte Lucas Mutter Katharina. Außerdem sei es eine schöne Gelegenheit, sich mit Freunden und Nachbarn zu treffen. Sie nahm bereits zum dritten Mal an dem Fest teil.

Bunte Luftballons sorgten für den passenden Farbkleks auf der Wiese. Wer wollte, konnte sich auch an den vorbereiteten Minigolfbahnen ausprobieren und dort einlochen.

Auf der Bühne wurden unter anderem Tanzdarbietungen oder Zumba-Einlagen gezeigt. Außerdem konnten sich die Kinder eine Kappe nach ihren Vorstellungen bunt anmalen, die zeitgleich auch einen guten Sonnenschutz bot.

(AM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Spaß für Eltern und Kinder auf Klausens grüner Wiese


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.