| 00.00 Uhr

Remscheid
SPD lehnt Bettensteuer für Remscheid ab

Remscheid. Der Vorschlag der CDU, mit einer Tourismusabgabe, die von privaten Remscheidbesuchern entrichtet werden soll, das finanzschwache Theater zu unterstützen, stößt bei der SPD auf Ablehnung. "Die Idee hilft nicht, die Finanzen unserer Stadt dauerhaft zu verbessern", heißt es in einer Pressemitteilung. SPD-Fraktionschef Sven Wolf hatte sich mit Isabel Hausmann vom Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) und Christoph Imber von der Agentur 378 Meter zu einem Gedankenaustausch getroffen. Auch sie lehnen die so genannte Bettensteuer ab. Die Steuer würde Touristen abschrecken, so Wolf. Ihre Erhebung würde zudem einen Verwaltungsaufwand bedeuten, der in keinem Verhältnis zum erwartet geringen Ertrag stünde. Selbst im gut besuchten Köln, wo es diese Steuer gibt, seien die Einnahmen gering.
(hr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: SPD lehnt Bettensteuer für Remscheid ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.