| 00.00 Uhr

Remscheid
SPD sorgt sich um Güterverkehr in Remscheid

Remscheid. Nach Informationen des SPD-Landtagsabgeordneten Sven Wolf plant die Deutsche Bahn Einschränkungen im Güterverkehr in Remscheid. Demnach sollen sowohl bei der Firma Friedrich Ernst Wilms (am Bahnhof Güldenwerth) als auch bei der Firma Wilhelm Küster (am Ostbahnhof) keine Eisenbahnwaggons mit Metallschrott mehr abgefahren werden. Das ist mehr als ärgerlich, wenn anstelle eines Waggons mindestens drei Lkw auf die Straße müssen, sagt Wolf.

Nach einem Bericht des SWR über ähnliche Pläne in Baden-Würtemberg hatte Wolf sich über die Situation in Remscheid erkundigt. Ärgerlich sei, dass die betroffenen Unternehmen in den vergangenen Jahren noch große Summen in den Austausch alter Weichen investiert hätten, so Wolf. Er hat den NRW-Verkehrminister Michael Groschek angeschrieben, und ihn um Unterstützung bei der Verhinderung der Pläne gebeten.

(hr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: SPD sorgt sich um Güterverkehr in Remscheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.