| 00.00 Uhr

Football
Amboss verliert das Spitzenspiel und drei Akteure

Remscheid. Erst nach gutem Spiel, großem Kampf und einigen Tumulten mussten die Footballer des AFC Remscheid Amboss die Tabellenspitze der Regionalliga wieder räumen. Am Samstag unterlag die Mannschaft im Spitzenspiel bei den Cologne Falcons mit 27:40 (21:18). Bitter war die Niederlage, weil der Amboss in Köln mit Steffen Labodda, Mathias Klemm und Sascha Woodage verletzungsbedingt früh drei wichtige Spieler verlor und Quarterback Jonas Kronenberg auch noch in der Schlussphase vom Platz gestellt wurde.

In der ersten Halbzeit bot sich den wenigen Zuschauern ein toller Fight zweier gleichstarker Mannschaften. Die Kölner glänzten vor allem mit guten Pässen von Spielmacher Robert Demers, doch die Gegenwehr der Amboss-Defense hielt dem Druck weitgehend stand. Zwar ging Köln mit 6:0 in Führung, doch dann fand Jonas Kronenberg mit einem 50-Yard-Pass Eli Shoemaker, der den ersten Remscheider Touchdown erzielte. Robin Westhoff verwandelte den Extrapunkt und brachte den Gast mit 7:6 nach vorne.

Das zweite Viertel war vor allem von guten Angriffsaktionen bestimmt. Einem schnellen Touchdown der Falcons folgte die prompte Antwort von Shoemaker und Westhoff zum 14:12 für den Amboss. Dann waren die Kölner wieder mit einem Touchdown (ohne Extrapunkt) erfolgreich, doch Sekunden vor der Pause gelang der kurze Pass auf Chad Peterson in die Endzone. Westhoff punktete zusätzlich, der Amboss führte mit 21:18.

Der Vorsprung wurde allerdings teuer bezahlt, denn beide Cornerbacks (Labodda und Klemm) mussten ebenso wie Sascha Woodage in der ersten Hälfte ins Krankenhaus. Das machte sich bemerkbar. Weil Spieler aus der Offense aushelfen mussten, wurde der bis dahin kompakte Abwehrverbund brüchig. Das nutzte Köln eiskalt aus und zog davon. Und als wäre das nicht genug, wurde Jonas Kronenberg fünf Minuten vor Schluss des Feldes verwiesen. Da tröstete kaum, dass Christoph Henkel noch ein Touchdown gelang. Amboss-Headcoach Christian Müller fand hinterher: "Nach der tollen ersten Hälfte haben wir uns in der zweiten Halbzeit das Leben selbst schwergemacht. Zu viele individuelle Fehler sorgten für die Niederlage.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Football: Amboss verliert das Spitzenspiel und drei Akteure


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.