| 00.00 Uhr

Handball
ATV Hückeswagen hat beim HCW noch etwas gutzumachen

Remscheid. (LF/NF) Handball-Landesliga; Männer: HC Wermelskirchen - ATV Hückeswagen - Auch im Derby gegen den ATV Hückeswagen bleibt die Personalsituation beim HCW angespannt. Während die Gäste aus der Schlossstadt auf einen breiten Kader zurückgreifen können, bleibt das Personal für Wermelskirchens Trainer Shahrokh Rezaloo überschaubar. "Wir wollen nicht jammern, sondern zeigen uns abermals kämpferisch", verspricht der Spielertrainer, dessen Team in den vergangenen Jahren besonders in den Nachbarschaftsduellen herausragende Leistungen abrief. Gegen die auswärtsschwachen Gäste sieht Rezaloo seine Schützlinge dennoch eher in der Außenseiterrolle: "Wir müssen in jedem Fall ans Limit gehen, der ATV kann wechseln. Das darf man am Samstag nicht unterschätzen."

Laut ATV-Trainer Sebastian Mettler kommt dem Derby gegen den HCW nicht nur aufgrund der geografischen Nähe eine besondere Bedeutung zu. "Der Verlierer der Partie wird sich erst einmal in Richtung Tabellenkeller orientieren müssen, während sich der Sieger vorerst im Ligamittelfeld angesiedelt hat", begründet der Übungsleiter der Schlossstädter mit Blick auf die Tabelle. Allerdings müsse sein Team dringend die Fehler aus den vergangenen Spielen abstellen und die Chancen besser nutzen, falls es mit dem Derby-Erfolg etwas werden soll. Die Einsätze von Wilhelmy, Schmidt, Haibach (alle Grippe) sind aktuell noch fraglich, Gusek (Meniskusriss) wird definitiv ausfallen. "Das darf aber alles keine Rolle spielen. Wir müssen auf uns schauen und haben beim HCW ohnehin noch etwas gutzumachen, weil wir dort in der vergangenen Spielzeit eine böse Klatsche bekommen haben - aber das waren damals ganz andere Vorzeichen", sagt Mettler mit Blick auf das schmerzliche 15:30-Debakel.

Samstag, 19 Uhr, Schwanen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ATV Hückeswagen hat beim HCW noch etwas gutzumachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.