| 00.00 Uhr

Handball
ATV II verliert vorgezogenes Spiel in Ohligs

Remscheid. Handball-Bezirksliga: 24:28 trotz der bisher besten Saisonleistung. Heute geht es für Hückeswagen mit einem Derby weiter.

(LF/NF/lhep) HSG Radevormwald/Herbeck II - TSV Aufderhöhe III - Die "Zweite" aus der Bergstadt hat in eigener Halle bisher alle Spiele gewonnen. Das soll auch gegen Aufderhöhe so bleiben. "Der TSV ist letzte Woche mächtig unter die Räder geraten. Wir sind trotzdem gewarnt, schließlich stehen sie nicht umsonst auf Platz drei", sagt HSG-Trainer Daniel Schnellhardt, der personell aus dem Vollen schöpfen kann.

Samstag, 19.30 Uhr, Gymnasium.

Solinger TB II - HC Wermelskirchen II - Aktuell hat der HCW sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang und kann von daher relativ entspannt in die kommenden Aufgaben gehen. Bis auf den verletzten Lukas Galla stehen alle Akteure bereit.

Samstag, 17.45 Uhr, August-Dicke-Schule.

ATV Hückeswagen II - Lüttringhausener TV - Wenn nicht jetzt, wann dann? Dieses Motto passt hinsichtlich des Derbys (Samstag, 19 Uhr, Brunsbachtal) wohl für beide Mannschaften, die bislang als einzige Teams der Liga immer noch punktlos sind. Auch für LTV-Trainer Michael Richter ist es deswegen ein sehr wichtiges Spiel: "Die Mannschaft mit den stärkeren Nerven wird gewinnen." Die Vorbereitung auf die Partie war beim LTV gut. Selbst Torjäger Simon Kirchhoff, der sonst unter der Woche in seinem Studienort Mannheim weilt, war beim Training.

Schon vor der zurückliegenden zweiwöchigen Spielpause hatte ATV-Trainer Björn Mettler klargestellt: "Gegen Lüttringhausen müssen wir zu Hause unbedingt gewinnen." Allerdings weiß Mettler auch um den Umstand, dass seine Schützlinge in der Vorsaison beide Partien gegen den LTV verloren haben. "Da sind wir vor allem an LTV-Torwart Olaf Müller gescheitert, das darf nicht wieder passieren", stellt Mettler klar. Positiv: Mit dem lange verletzten Lucas Frischmuth wird ein Spieler der ersten Mannschaft beim ATV II zunächst einmal aushelfen. Dazu kommt ein Neuzugang aus Wermelskirchen: Pascal Rohsmanek.

Beide waren auch schon am Donnerstagabend dabei, als die ATV-Reserve ein vorgezogenes Meisterschaftsspiel beim Ohligser TV II trotz der besten Saisonleistung und langer Führung mit 24:28 (17:13) verlor. "Aus dem Spiel kann man eigentlich nur Positives mitnehmen", sagte Mettler.

ATV-Tore: Moritz (10/3), Botsch (3/2), Rohsmanek, Priedigkeit, Kux (je 2), Dietrich (2/1), Gast, Koch, Frischmuth (je 1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ATV II verliert vorgezogenes Spiel in Ohligs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.