| 00.00 Uhr

Handball
ATV II vor einer Herkulesaufgabe

Remscheid. Handball-Bezirksliga: Spitzenreiter kommt ins Brunsbachtal. HCW II will auswärts punkten.

(LF/lhep/NF) Bergischer HC IV - HC Wermelskirchen II - Für den HCW geht es in dieser Saison um nicht mehr viel. Im besten Fall kann die Mannschaft von Trainer Jens Wagner noch den sechsten Platz erobern. "Wir wollen aber unbedingt noch mal ein Auswärtsspiel gewinnen. Da würde sich das beim BHC anbieten", sagt Wagner. Der Vorletzte aus Solingen wurde im Hinspiel deutlich mit 28:17 bezwungen. André Weber und Damian Franecki (verletzt) müssen ersetzt werden.

Samstag, 15 Uhr, Wittkuller Straße.

ATV Hückeswagen II - SG Langenfeld III - 16:42. Mit sage und schreibe 26 Toren Unterschied gerieten die Schlossstädter gegen den Spitzenreiter im Hinspiel unter die Räder. "Auch diesmal geht es nur um Schadensbegrenzung", sagt ATV-Trainer Björn Mettler, dem aus verschiedenen Gründen auch noch einige Spieler fehlen. "Wir wollen uns so teuer wie möglich verkaufen", sagt Mettler, der sich angesichts von acht Punkten Rückstand auf den vorletzten Tabellenplatz bereits mit dem Abstieg auseinandersetzt: "Davon müssen wir wohl ausgehen. Das werden wir dann im Fall der Fälle mit unserer jungen Mannschaft für einen Neuanfang nutzen."

Sonntag, 19 Uhr, Brunsbachtal.

HSG Radevormwald/Herbeck II - VfL Solingen - Die Reserve der HSG Radevormwald/Herbeck möchte im Heimspiel gegen den VfL Solingen Wiedergutmachung betreiben. Nur vier Tore erzielten die Bergstädter in Halbzeit eins bei der deutlichen Hinspielniederlage. "Ich war selber nicht dabei. Aber es war die mit Abstand schlechteste Leistung der Mannschaft. Das müssen die Jungs jetzt besser machen", sagt HSG-Trainer Daniel Schnellhardt, der hofft, dass sein Team der Favoritenrolle gegen den Drittletzten im Rückspiel gerecht wird. Personellsorgen haben die Gastgeber nicht. "Der Kader ist sehr groß, da können wir alle ersetzen", sagt der Coach.

Samstag, 19.30 Uhr, Gymnasium.

Wald-Merscheider TV - Lüttringhausener TV - Viel rechnet sich LTV-Trainer Michael Richter beim WMTV nicht aus. Zu stark erscheint ihm der Zweitplatzierte, in dessen Kader einige ehemalige Ober- und Verbandsligaspieler befinden. Richter: "Die wichtigen Spiele kommen danach." Und dann wollen die Gäste auch Talente aus der eigenen A-Jugend einsetzen, die bereits mittrainieren. Lukas Obenauff (Schulterverletzung) wird dem LTV in Solingen fehlen.

Sonntag, 13 Uhr, Vogelsang.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ATV II vor einer Herkulesaufgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.