| 00.00 Uhr

Tischtennis
Aufsteiger Kolping startet mit Kantersieg

Remscheid. Tischtennis: Heimniederlagen für das Verbandsliga- und das Landesligateam des Remscheider TV. Von Michael In't Zandt

Verbandsliga: Remscheider TV - Heiligenhauser TV 6:9 - Der Start in die neue Saison verlief für den Aufsteiger aus Remscheid wenig verheißungsvoll. Dabei führten die Gastgeber nach den drei Eingangsdoppeln mit 2:1 und lagen nach den Einzelsiegen von Tim Aurich, Tolga Gül und Dirk Katthagen zwischenzeitlich mit 5:3 vorne. Doch dann nahm das Schicksal seinen Lauf. Der Gast drehte die Partie mit vier Siegen in Folge, ehe Jan Markus Müsken auf 6:7 verkürzte. Doch zu mehr reichte es nicht mehr.

RTV-Punkte: Aurich, Gül, Katthagen, Müsken, Aurich/Müsken, Hofer/Katthagen.

Landesliga: Remscheider TV II - 1. TTC Köln II 4:9 - Auch für die Reserve setzte es zum Meisterschaftsbeginn eine Niederlage. Allerdings traten die Gastgeber, die bis zum 4:4 auf Augenhöhe waren, ersatzgeschwächt an und konnten den Ausfall von zwei Stammspielern nicht kompensieren.

RTV-Punkte: Pastorelli, Zander, Przybyla, Bonk/Zander.

Bezirksliga: SG Kolping Remscheid - TTG Langenfeld II 9:1 - Einen Bilderbuchstart erwischte Aufsteiger Kolping. "Der Gegner trat ohne seine etatmäßige Nummer eins an und spielte auch richtig schlecht", meinte SG-Kapitän Armin Dittmann, der als einziger Remscheider Akteur zwei Einzel bestreiten musste und bei seinem zweiten Einsatz den entscheidenden neunten Punkt holte. "Jetzt sind wir für eine Woche Tabellenführer", freute sich Dittmann, der allerdings betonte: "Das waren zwei Punkte gegen den Abstieg."

SG-Punkte: Dittmann (2), Koch, Neumann, Lenhard, Sehnke, Dittmann/Koch, Lenhard/Sehnke, Neumann/Winkler.

Bezirksklasse: ESV Wuppertal West - Remscheider TV III 6:9 - Erfolgreich verlief für das Team um Kapitän Michael Hofer der Ausflug nach Wuppertal. Die Remscheider holten die erhofften ersten beiden Punkte gegen den Abstieg. Der Grundstein zum Erfolg wurde in der Anfangsphase gelegt. Die Gäste führten schnell mit 6:1 und gaben diesen Vorsprung nicht mehr her.

RTV-Punkte: Hofer, Vogler (je 2), Przybyla, Siebert, Tschenker, Przybyla/Hofer, Vogler/Siebert.

Kreisliga A1: BTV Wuppertal - TG Lennep 9:5 - Nach den Eingangsdoppeln führten die Lenneper mit 3:0, ehe sich das Blatt wendete. In der Folge punkteten in den Einzeln nur noch Torsten Krämer und Alfred Wohl. Der gewann sein Einzel kampflos, da sein Gegenspieler aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten konnte.

LTG-Punkte: Krämer, Wohl, Botte/Mosblech, Hinz/Jarosch, Wohl/Krämer.

Kreisliga A1: TB Hückeswagen - TTV Ronsdorf V 9:1 - Die Hückeswagener ließen ihrem Gegner keine Chance. Nur das zweite Doppel Simon/Linder musste sich den Gästen beugen, so dass es zwischenzeitlich 1:1 stand. Danach gewannen die Gastgeber acht Spiele in Serie.

TBH-Punkte: Albrecht (2), Kämmerich, Simon, Linder, Antoni, Heidl, Albrecht/Kämmerich, Antoni/Heidl.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Aufsteiger Kolping startet mit Kantersieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.