| 00.00 Uhr

Tischtennis
Aufstiegsfeier der SG Kolping dauert länger als das Spiel

Remscheid. Tischtennis: Die SG verliert zum Saisonabschluss 4:9. Alle RTV-Teams verabschieden sich mit Niederlagen.

In der Verbandsliga unterlag der Remscheider TV zum Saisonabschluss dem Tabellendritten TTC Wiehl klar mit 2:9. Trotz einiger knapper Spiele mussten die Remscheider nach zweieinhalb Stunden die Überlegenheit des Gastgebers anerkennen. Die Punkte für den RTV erzielten Jan-Raul Schmitt und das Doppel Gül/Rosbach.

Die Reserve des Remscheider TV zeigte in der Landesligapartie beim Tabellenfünften TTC Dellbrück trotz einer 6:9 Niederlage eine gute Leistung. Das Fehlen von Pascal Vogler war nicht zu kompensieren. Die Punkte für den RTV holten Dirk Katthagen, Markus Löbbert (je 2) und Adam Przybyla sowie das Doppel Katthagen/Löbbert.

Mit einer 4:9-Niederlage gegen TTC Solingen-Wald verabschiedete sich die SG Kolping Remscheid aus der Bezirksliga. "Der Gegner war motivierter als wir", meinte SG-Kapitän Armin Dittmann, der anschließend mit seinen Kollegen und den Fans den Aufstieg in die Landesliga feierte. "Die Feier hat länger gedauert als das Spiel", berichtete Dittmann, der ebenso wie Peter Sehnke, Andreas Alf und das Doppel Koch/Alf punktete.

Die dritte Mannschaft des Remscheider TV unterlag im letzten Saisonspiel in der Bezirksklasse. Beim 0:9 gegen den TTF Schwelm blieb dem RTV der Ehrenpunkt verwehrt.

Mit einem 9:7-Auswärtserfolg beim BTV Wuppertal beendete der CVJM Lüttringhausen die Saison in der Kreisliga A als Tabellendritter. Damit verpasste der CVJM nur knapp den Relegationsplatz und will in der kommenden Saison den nächsten Anlauf auf den Aufstieg starten. Die Punkte holten Florian Schöps (2), Phil Karthaus, Christian Odau, Jürgen Kottmann und Claus Schürenberg sowie die Doppel Schöps/Karthaus (2) und Tillmanns/Kottmann).

(miz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Aufstiegsfeier der SG Kolping dauert länger als das Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.