| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Auftakt in der Hammergruppe

Remscheid. Fußball: Qualifikation zur Niederrheinliga. FCR-A-Junioren gegen Bocholt, Ayyildiz in Eller. Von Yannick Freer

A-Junioren: FC Remscheid - 1. FC Bocholt - Der FCR-Nachwuchs hat eine Hammergruppe erwischt. So sieht es zumindest FCR-Trainer Hermann Nicksch: "Die Trauben hängen in dieser Qualigruppe richtig hoch." Neben Bocholt warten noch die schwierigen Aufgaben bei den Sportfreuden Hamborn (19. Juni) und der SSVg. Velbert (26. Juni). "Wir befinden uns bei diesen hochkarätigen Gegnern natürlich nicht in der Favoritenrolle. Dennoch werden wir uns nicht verstecken." Dabei muss der Remscheider Coach in der gesamten Relegationsrunde auf seinen treffsichersten Angreifer, Emre Albayrak, verzichten: "Er wird aufgrund einer Oberschenkelverletzung länger ausfallen. Das ist extrem schade, da er kaum zu ersetzen ist", so Nicksch, dessen Team bereits ein Ticket für die nächste Saison gelöst hat: Der FCR darf auch in der neuen Spielzeit in der Bergischen Liga mitmischen.

Sonntag, 11 Uhr, Jahnplatz.

B-Junioren: TSV Eller - SC Ayyildiz Remscheid - Die Auswärtsfahrt in die Landeshauptstadt stellt für den SC-Nachwuchs eine Reise ins Ungewisse dar: "Diese Relegationsrunde ist absolutes Neuland für uns. Über die Gegner wissen wir kaum etwas", sagt SC-Trainer Vasfi Ince vor dem Auftakt. Außerdem treten seine Schützlinge gegen den SC Kapellen-Erft (19. Juni) und den SV Bayer Wuppertal (26. Juni) an, wobei sich der Tabellenerste direkt für die Niederrheinliga qualifiziert. "Wir sollten mindestens sechs Punkte aus den drei Partien holen. Damit wollen wir gegen Eller anfangen. Wenn am Ende ein Unentscheiden herausspringt, ist das für den Anfang auch in Ordnung", so der Remscheider Übungsleiter, der personell aus dem Vollen schöpfen kann.

Sonntag, 11 Uhr, Vennhauser Allee.

C-Junioren: SF Baumberg - FC Remscheid - Verlieren verboten: "Bei einer weiteren Niederlage sieht es für uns ganz düster aus", weiß FCR-Coach Sascha Engelmann um die Wichtigkeit der zweiten Partie in der Relegationsrunde. Trotz der 0:2-Auftaktpleite gegen den Heisinger SV zeigt sich der Remscheider Trainer vor dem ersten Auswärtsauftritt durchaus optimistisch: "Wir haben im ersten Spiel gut mitgehalten. Es haben lediglich die Tore gefehlt. Im Abschluss müssen wir einfach kaltschnäuziger sein." Personell hat sich die Lage etwas entspannt: Max Husslein kehrt zurück in den FCR-Kader. Hinter dem Einsatz von Moritz Dombrowski steht ein kleines Fragezeichen.

Samstag, 15 Uhr, Sandstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Auftakt in der Hammergruppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.