| 00.00 Uhr

Fußball
Belagerungszustandin der Mäuseliga

Siebte Liga. Vom Sportlichen Leiter des FC Remscheid, Peter Nattermann, auch gerne als "Mäuseliga" tituliert. Und dann das: Über hundert Polizeibeamte jeglicher Gattung, auch beritten oder mit Hund, müssen neben dem sowieso verstärkten Ordnungsdienst aufgeboten werden, um gewaltsuchende "Fans" auseinanderzuhalten, sich selber und andere zu schützen. Der Gastgeber muss zusätzliche Toiletten und Versorgungsstände aufbauen, die dann auch noch von Teilen der "Kundschaft" in ihre Einzelteile zerlegt werden. Es gibt Festnahmen, Verletzte und Teile eines Stadtteils, der zumindest vorübergehend im blau blinkenden Belagerungszustand verharrte.

Siebte Liga - man muss es sich noch mal auf der Zunge zergehen lassen. Die Bezirksliga als Tummelplatz von sogenannten Anhängern, von denen die deutliche Mehrzahl die Mannschaften in der restlichen Saison wohl nur noch einmal zu Gesicht bekommen - beim Rückspiel in Solingen, weil es dann wieder eine Bühne gibt, um sich daneben zu benehmen. Das ist aberwitzig und teuer. Für den Steuerzahler, für die Vereine. So, das ist mal klar, macht ein Derby definitiv keinen Spaß. HS

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Belagerungszustandin der Mäuseliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.