| 00.00 Uhr

Handball
Bergstädter wollen den Aufstieg perfekt machen

Handball: Bergstädter wollen den Aufstieg perfekt machen
Hat sein Team gewarnt: HSG-Trainer Markus Eigebrod. FOTO: Hertgen
Remscheid. Nach dem 30:20-Kantersieg im Hinspiel der Aufstiegsrelegation in die Verbandsliga scheint für die Handballer der HSG Radevormwald/Herbeck das Rückspiel gegen ETB SW Essen nur noch eine reine Formsache zu sein.

HSG-Trainer Markus Eigenbrod übt sich aber in Bescheidenheit: "Am Sonntag hat vieles gepasst. Wir haben eine tolle Leistung gezeigt und die Essener vielleicht auch mit unserer aggressiven Abwehrarbeit überrascht." Für die heutige Partie wünscht sich der Coach eine ähnlich engagierte Leistung: "Wir werden hochkonzentriert sein und voll auf Sieg spielen. Unter der Woche haben wir im Training die Gefahr angesprochen, wenn der Gegner erst mal fünf bis sechs Tore führt und dann die Nerven ins Spiel kommen."

Dazu wollen es die Bergstädter nicht kommen lassen und bei den Gästen frühzeitig jede Hoffnung auf eine Sensation im Keim ersticken. Wie im Hinspiel kann Eigenbrod personell aus dem Vollen schöpfen und hofft auf eine ähnliche Kulisse wie in Essen, als der zahlreich mitgereiste HSG-Anhang für Heimspielatmosphäre sorgte.

Donnerstag, 20 Uhr, Gymnasium.

(LF)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Bergstädter wollen den Aufstieg perfekt machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.