| 00.00 Uhr

Handball
Bergstädterinnen verpassen die Überraschung

Remscheid. Damenhandball: Zum Saisonauftakt in der Oberliga verliert die HSG Radevormwald/Herbeck knapp mit 20:22. Von Lars Faßbender

HSG Radevormwald/Herbeck - Tschft. St. Tönis 20:22 (10:12) - Die HSG muss sich beim Saisonauftakt, der überraschend in der Realschulhalle stattfand, dem Favoriten vom Niederrhein geschlagen geben. Dabei erwischten die Gastgeberinnen einen Start nach Maß: Die schnelle 2:0 Führung (3.) hielt das Team von Trainer Daniel Schnellhardt und baute diese sogar auf vier Tore aus (9:5, 19.). Technische Fehler und ausgelassene Torchancen durch Milla Mattyssek und Sina Pilgram brachten die Gäste wieder ins Spiel. Ein halbzeitübergreifender 10:2-Lauf für die Turnerschaft ließ die Partie kippen. "Wir haben unsere Chancen fahrlässig ausgelassen, uns dann aber wieder eindrucksvoll zurückgekämpft", sah Schnellhardt wie seine Farben per Siebenmeter durch Annika Dietzel zum 17:17 ausglichen (49.). Sandra Ewert und zweimal Nicole Hölters begruben die Hoffnungen der Bergstädterinnen auf den Überraschungssieg. "Ein Unentschieden wäre sicher gerecht gewesen", waren sich Schnellhardt und der Sportliche Leiter Stefan Berglar nach Abpfiff einig. Einen positiven Eindruck hinterließ Neuzugang Sena Ariöz. Die junge Torhüterin absolvierte eine starke Partie.

HSG-Tore: Mattyssek (6), Dietzel (6/6), Pilgram (4), Liedtke, Bersau (je 2).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Bergstädterinnen verpassen die Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.