| 00.00 Uhr

Boxen
Boxer begeistern die Zuschauer

Boxen: Boxer begeistern die Zuschauer
Volle Konzentration: Nicco Cossu aus Remscheid (rechts) gegen Gudoyan Knioz aus Hagen-Haspe. FOTO: Moll, Jürgen (jumo)
Remscheid. Gelungene Premiere für den Bergischen Boxclub. 500 Besucher verfolgen die Show in der Halle Neuenkamp. Von Gerhard Pick

Eine rundum gelungene Premiere feierte der erst drei Jahre junge Bergische Boxclub (BBC) am Samstag in der Sporthalle Neuenkamp mit seiner ersten Großveranstaltung, die unter der Schirmherrschaft von Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz stand. Er war auch in der Anfangsphase der großartigen Box-Show anwesend, als die 16-jährige Aylin Gezer für ihre Leistungen als NRW-Meisterin und aktuelle Internationale Deutsche Vizemeisterin im Ring geehrt wurde.

FOTO: Moll, Jürgen (jumo)

Gezer ist ebenso "Aushängeschild" des Bergischen Boxclubs wie der Halbschwergewichtler Shamil Suleymanov, mit dessen Auftritt die Veranstaltung endete. Eine glückliche Choreografie sorgte dafür, dass der sportliche Höhepunkt des Tages am Ende lag, als Lokalmatador Suleymanov und sein bosnischer Kontrahent Leistungsboxen zelebrierten, das die Zuschauer förmlich von den Sitzen riss und den Remscheider am Ende als Punktsieger sahen.

Von solchen Erfolgen konnten die Nachwuchsboxer des BBC nur träumen. Die elfjährige Lütfiye Tutal musste gegen ihre schon erfahrenere Gegnerin eine Menge einstecken, wurde aber von den vielen anderen Mädchen des BBC lautstark angefeuert und hielt sich tapfer. Wie gut, dass der Kampf ohne Wertung blieb. Am Ende bekamen die beiden Boxerinnen ihre wohlverdienten Medaillen. Ebenso wie im nächsten Kampf BBC-Nachwuchsboxer Dejan Vidovic, der ebenfalls auf einen stärkeren Kontrahenten traf und mit Mut und Entschlossenheit zwei wichtige boxerische Tugenden zeigte.

Nach zwei weiteren Vorkämpfen, bei denen die Boxer noch Kopfschutz trugen, kam der Auftritt der "Elite", die auf eben diesen Schutz verzichtete. Immerhin hatte der Veranstalter noch vier Kämpfe zusammengestellt, und mit dem Auftritt von Suleymanov zum Abschluss eine perfekte Steigerung zustande gebracht.

Schade nur, dass der BBC sein sehr ambitioniertes Boxprogramm einschränken musste. "Wegen eines Autounfalls fehlte uns ein Verein", bedauerte BBC-Sportwart Rainer Cossu. So hatte man Mühe, genügend Kämpfe zusammenzustellen. Statt der ursprünglich geplanten 13 Duelle schaffte es das BBC-Team mit den Trainern Jusuf Visnjic, Rainer Cossu und Ismail Tutal noch acht Kämpfe zu organisieren. Doch die rissen das Publikum zu wahren Begeisterungs-Stürmen hin. Etwa dreieinhalb Stunden dauerte die Kampfsport-Show, die nicht nur durch guten Boxsport überzeugte, sondern ihr Publikum auch mit einem anspruchsvollen Rahmenprogramm bei Laune behielt.

Am Ende waren alle zufrieden. Die Besucher, weil sie nach langer Abstinenz wieder einmal Boxsport in Remscheid sehen konnten. Der Ausrichter, weil alles gut lief und mit etwa 500 Zuschauern doch ein sehr gutes Ergebnis erzielt wurde. Und schließlich auch das Autismus-Zentrum Rhein-Wupper, dem der Reinerlös der Veranstaltung zugute kommen soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Boxer begeistern die Zuschauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.