| 00.00 Uhr

Lokalsport
Damen gewinnen zweistellig

Remscheid. Fußball: Ayyildiz-Junioren bringen einen Punkt aus Solingen mit. Von Frank Lorenzet und Yannick Freer

Landesliga; Damen: TSV Kaldenkirchen- TG Hilgen 4:2 (3:1) - Nur knapp schrammte die TGH an der nächsten Überraschung vorbei. Die verdiente Führung durch Eva Mainka (15.) drehte der TSV bis zur Pause in einen 3:1-Vorsprung. Marisa Stoever sorgte in Hälfte zwei für das 2:3 (46.). Erst sechs Minuten vor Schluss fiel das 4:2 für Kaldenkirchen. "Mit dem Spiel der zweiten Hälfte hätten wir uns ein Unentschieden verdient gehabt", ärgerte sich TGH-Trainer Frank Breden hinterher.

Bezirksliga; Frauen: FC Tannenhof - FC Remscheid 2:10 (1:7) - Nach dem 20. Sieg in Serie sparte FCR-Co-Trainer Sven Meier, der den privat verhinderten Chefcoach Markus Schulz an der Seitenlinie vertrat, nicht mit Lob: "Das war spielerisch ein nahezu perfektes Auswärtsspiel gegen einen robusten Gegner. Alle haben einen tollen Job gemacht. Wir benötigen jetzt nur noch wenige Punkte, um den Aufstieg endgültig perfekt zu machen." Besonders in der ersten Halbzeit brannten die Röntgenstädterinnen ein wahres Torfeuerwerk ab und legten mit sieben Treffern den Grundstein für den zweiten zweistelligen Erfolg in dieser Saison. Dabei konnten sich Madeline Kern (4), Anja Kortenhorn (2), Qendresa Leci, Nicole Katschinski, Kira Duhm und Janina Kern in die Torschützenliste eintragen.

Kreisliga; Frauen: SG Hackenberg - TuS Quettingen 4:3 (3:1) - Es war das erwartet schwere Spiel für die Hackenbergerinnen, die sich am Ende das Leben selbst schwermachten. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeberinnen alles im Griff und führten durch die Treffer von Tatjana Wolff (8.) und Frauke Weller (37., 43.) zur Pause mit 3:1. Nach dem Seitenwechsel kam Quettingen besser ins Spiel und glich nach 68 Minuten aus. In der Schlussphase rauften sich die SGH-Damen noch einmal zusammen und wurden mit dem Siegtreffer durch Regina Reimer (82.) belohnt.

Kreisliga; Frauen: Britannia Solingen - SG Pohlhausen/Hasten 6:1 (2:0) - Zu keiner Zeit bestand die Chance, dass die SG an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpft. In allen Bereichen agierten die Gäste schwach, so dass das Ergebnis in Ordnung ging. Den Ehrentreffer erzielte Lena Ankermann zum 3:1 (54.). Besser machten es die Hastener U13-Mädchen, die mit einem 4:3-Erfolg gegen den TuS Düsseldorf-Nord den dritten Sieg in Folge holten.

C-Junioren-Niederrheinliga 1. Spvg. Solingen-Wald - SC Ayyildiz Remscheid 3:3 (1:2) - Die Remscheider konnten den ersten Rückrundenpunkt entführen. Dieser Auswärtszähler wird dem Schlusslicht bei noch drei ausstehenden Partien und nunmehr acht Punkten Rückstand auf die Relegationsplätze allerdings höchstwahrscheinlich nicht mehr zum Klassenerhalt verhelfen. Einen Formanstieg konnte SC-Trainer Eray Ates dennoch feststellen: "Die Jungs machen im spielerischen Bereich Fortschritte." Das frühe 0:1 (3.) konnte der Tabellenletzte kurz darauf durch Emre Demirtas egalisieren (7.), ehe Emre Baldan die Partie noch vor dem Seitenwechsel drehte (24.). Ates: "Da hätten wir bereits mit 5:1 führen müssen. Bei unserer Überlegenheit haben wir schlichtweg das Toreschießen vergessen." Das rächte sich: Zunächst kassierte der SC aus stark abseitsverdächtiger Position den Ausgleich (45.), ehe der Liganeuling lediglich fünf Minuten später abermals ins Hintertreffen geriet (50.). Die Gäste bewiesen aber Moral und glichen durch Bülent Calikusu zum 3:3-Endstand aus (55.).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Damen gewinnen zweistellig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.