| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Daniel Schmidt läuft in Essen auf Platz zwei

Remscheid. Leichtathletik: Remscheider kommt beim Marathon rund um den Baldeneysee nach 2.27:38 Stunden ins Ziel.

Daniel Schmidt hat sein Ziel nicht ganz erreicht. Beim 54. Marathon "Rund um den Baldeneysee" in Essen wurde das Lauf-Ass von TuRa Remscheid-Süd Zweiter. Nach 2.27:38 Stunden kam Schmidt ins Ziel. Schneller war nur Elias Sansar von der LG Lage Detmold Bad Salzuflen, der nach 2.22:06 Stunden den Remscheider wie im Vorjahr auf den zweiten Platz verwies. "Jetzt steht es 2:2", sagte Schmidt, der den Lauf ebenfalls schon zweimal gewonnen hat und sich bereits jetzt auf das nächste Aufeinandertreffen mit seinem Kontrahenten am Baldeneysee freut.

Wenngleich er knapp fünf Minuten später als Sansar das Ziel erreichte, war Schmidt mit seiner Leistung zufrieden. "Ich habe mich zum Schluss richtig gut gefühlt", sagte der Remscheider, der eine konservative Taktik gewählt hatte. "Ich wollte den Lauf nicht zu schnell angehen", so Schmidt, der nach der Hälfte der Distanz noch auf Platz drei lag. "Bei Kilometer 35 habe ich den Zweiten dann überholt", schilderte der Blondschopf, der den Führenden zwar nicht mehr erreichen konnte, den zweiten Platz aber nicht mehr hergab. "Ich bin zwar müde, aber nicht kaputt", sagte Schmid, der sich nun regeneriert, um sich erholt seiner nächste Herausforderung zu stellen. Beim Röntgenlauf wird er beim Ultra-Marathon über 63,3 Kilometer starten. Schmidt: "So eine Strecke bin ich noch nie gelaufen. Darauf freue ich mich."

(miz/HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Daniel Schmidt läuft in Essen auf Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.