| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Daniel Schmidt läuft wie erhofft unter die "Top 15"

Remscheid. Bei der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaft kommt der Remscheider in 1.08:04 Stunden auf den 13. Platz.

"Rundum zufrieden" ist Daniel Schmidt von der Deutschen Meisterschaft im Halbmarathon-Lauf in Bad Liebenzell zurückgekehrt. Mit Rang 13 in 1.08:04 Stunden erreichte der Athlet von TuRa Remscheid-Süd bei der badischen Regenschlacht nach eigenen Angaben "das Optimum, was an Platzierung und Zeit möglich war".

Zu Beginn heftete sich Schmidt an die Fersen einer 15-köpfigen Führungsgruppe und nutzte bei den unangenehmen äußeren Bedingungen deren Windschatten. Allerdings wollte er nicht jede Tempoverschärfung mitgehen, sondern im eigenen Rhythmus bleiben. Also ließ er abreißen und fand mit Fabian Borggrefe (SG Spergau) einen Mitstreiter. Später machte Schmidt noch ein paar Plätze gut und lieferte sich auf der Zielgeraden sogar noch ein Sprintduell mit Jens Ziganke vom SV Reichenau, das der Kontrahent knapp gewann, "weil ich leider kein guter Kurvenläufer bin", wie Schmidt augenzwinkernd anmerkte.

Deutscher Meister wurde übrigens Mitku Seboka von der LG Quelle Fürth, der nach 1.05:05 Stunden ins Ziel kam und mithin nur drei Minuten mehr als Daniel Schmidt benötigte.

Der Remscheider will sich nun erst einmal eine kleine Pause gönnen und "sieben Tage ganz entspannt laufen". Mitte Juni steht dann der EVL-Halbmarathon in Leverkusen auf dem Programm.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Daniel Schmidt läuft wie erhofft unter die "Top 15"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.