| 00.00 Uhr

Football
Derby-Kracher: Amboss empfängt Solingen Paladins

Remscheid. Das Derbyfieber steigt: Am morgigen Sonntag empfangen die Regionalliga-Footballer des AFC Remscheid Amboss den Nachbarn Solingen Paladins um 15 Uhr im Stadion Reinshagen. Für die Ambosse, die mit 5:3 Punkten aus vier Spielen im Gegensatz zum Gegner (2:4) gut gestartet sind, ist das Duell wie immer eines der Highlights - und zugleich ein schwieriges Spiel, denn im vergangenen Jahr haben die Solinger beide direkten Duelle gewonnen.

Die Paladins haben vor der Saison in sämtlichen Bereichen aufgerüstet und sich sogar einen Spieler aus Hongkong geangelt."Die Stimmung bei uns ist nach dem ersten Sieg in Aachen natürlich sehr gut. Den Schwung wollen wir mit ins Derby nehmen", sagt Paladins-Coach Tim Rüttgers. Duelle gegen Remscheid sind traditionell die wichtigsten des Jahres für die beiden Nachbarn. Rüttgers: "Die Trainingsbeteiligung war enorm, alle sind besonders heiß auf das Spiel." So beklagt der Trainer auch nur einen Ausfall: Runningback Aaron Price, der in Aachen eine überragende Leistung gezeigt hatte, kann aus familiären Gründen im Stadion Reinshagen nicht dabei sein.

Dagegen muss sich Amboss-Trainer Christian Müller deutlich mehr einfallen lassen: Im letzten Spiel konnte seine Mannschaft beim Aufstiegsfavoriten und Spitzenreiter Cologne Falcons zwar trotz der 27:40-Niederlage gut mithalten. Doch die drei Abwehrspezialisten Steffen Labodda, Mathias Klemm und Sascha Woodage mussten allesamt noch während der ersten Hälfte verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. "In der zweiten Halbzeit fehlte uns deswegen einfach die Tiefe in der Defense", erklärte Müller hinterher.

Es gibt aber auch Lichtblicke bei den Remscheidern. Positiv für die Ambosse ist die Rückkehr von Robin Spiegel, der sein Studium in den USA beendet hat, und Sebastian Barton, der seinen Rücktritt vom Rücktritt bekanntgab. Und klar ist sowieso: Die Zuschauer können sich auf einen heißen Tanz freuen, denn in den vergangenen Derbys ging es auf dem Spielfeld immer richtig zur Sache.

Für Stimmung wird neben den vielen erwarteten Fans auch "Dimmy Latecomer" sorgen, der mit Hits aus den 70er- und 80er-Jahren die Tribüne zum Beben bringen will. Abgerundet wird das Programm mit den Cheerleadern "Blue embers", die zusätzlich in den Pausen versuchen werden, die Mannschaft und die Anhänger der Ambosse zu motivieren.

Sonntag, 15 Uhr, Stadion Reinshagen; Pregame-Show ab 14 Uhr.

(nd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Football: Derby-Kracher: Amboss empfängt Solingen Paladins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.