| 00.00 Uhr

Fallschirmspringen
Deutschland-Achter übt für die WM

Remscheid. Die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Chicago beginnt: Am Wochenende trainiert der "Deutschland-Achter" der Fallschirmspringer in Lüttich im Wind-Tunnel. Die Mannschaft, bestehend aus je vier Sportler des FSC Remscheid und des Airbus-Teams, wollte ursprünglich bereits im Januar ein Trainingslager in DeLand/Florida absolvieren, musste dieses aber aus Krankheitsgründen absagen. Nun geht's eben nach Belgien. Lüttich hat im Vergleich zum Tunnel in Bottrop den Vorteil, dass dort die komplette Achterformation trainieren kann. Insgesamt werden rund 100 Sprünge simuliert. In jeweils 50 Sekunden werden so viele vorgegebene Formationen wie möglich geflogen.
(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fallschirmspringen: Deutschland-Achter übt für die WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.