| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die nächste Packung für die HSG-Herren

Remscheid. (LF) Handball-Verbandsliga: HSG Radevormwald/Herbeck - TG Cronenberg 22:37 (10:17) - Spätestens nach der klaren Heimpleite gegen die TG Cronenberg ist die Aufstiegseuphorie bei der HSG Radevormwald/Herbeck verflogen. Stattdessen muss die Mannschaft aus der Bergstadt nach vier Niederlagen in vier Spielen und einem desaströsen Torverhältnis sogar den Blick nach unten richten und sich erst einmal wieder aus dem Abstiegsstrudel befreien.

"Es ist deprimierend", sagte der maßlos enttäuschte HSG-Trainer Markus Eigenbrod nach dem Abpfiff. Zuvor hatten seine Schützlinge besonders im Angriff jegliche Durchschlagskraft vermissen lassen. "Wir haben einfach nicht getroffen und außerdem immer wieder die falschen Entscheidungen getroffen", musste der Coach des momentanen Schlusslichts mitansehen, wie die bis in die Haarspitzen motivierten Cronenberger nach nur zehn Spielminuten bereits mit 6:2 führten. Diesen Vorsprung bauten die Wuppertaler zur Halbzeitpause auf sieben Tore aus. Da war die Messe fast schon gelesen.

"Auch nach dem Seitenwechsel wurde es bei uns nicht viel besser", erkannte der Radevormwalder Coach. Besonders das Fehlen von Frederic Seifert (war am Samstag beruflich verhindert) machte sich nachteilig bemerkbar. Denn nun strahlte der Rückraum der Bergstädter zu wenig Torgefahr aus, um die CTG-Abwehr in Verlegenheit zu bringen und um Lücken für die anderen Positionen zu reißen.

HSG-Tore: Broch (5), Hackländer (4), Dietzel (4/2),Breuer (3/1), Weber, Festtag (je 2), Franken, Sahan (je 1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die nächste Packung für die HSG-Herren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.