| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Drachen-Damen verteidigen ihren WM-Titel

Remscheid. Die Damen des "Drag Attack"-Teams vom Beyenburger Stausee haben ihre Stechpaddel einmal mehr vergoldet: Bei der Club-Weltmeisterschaft der Drachenbootfahrer in Racice/Tschechien, holte sich das auch mit Sportlerinnen aus der Region besetzte Team auf der 200m-Distanz den Sieg. Damit wiederholte die Mannschaft das Kunststück von der letzten WM 2011, die im kanadischen Toronto ausgetragen wurde. Von Henning Schlüter

Nicht ganz so gut lief es für das Damen-Team auf der 500m-Strecke. Auch hier waren die Bergischen als Titelverteidiger am Start, mussten sich aber ebenso wie über die 2000 Meter der zweiten deutschen Mannschaft von WV Schierstein geschlagen geben.

Neben den Damen hatte sich auch ein Dutzend Männer vom Beyenburger Stausee aus auf den Weg in den Nordwesten Tschechiens gemacht. Allerdings mussten die Herren anerkennen, dass das Niveau in der Master-Klasse extrem gestiegen ist. Vor allem die mit ehemaligen Kanuten durchsetzten Mannschaften aus der Ukraine, Ungarn oder Tschechien geben hier den Ton an. Für das mit Amateuren und Quereinsteigern aus anderen Sportarten besetzte deutsche Team gab es da wenig zu holen: Über 500 Meter kamen die "Drag Attacks" im B-Finale als bestes deutsches Boot auf Platz sechs. Über 2000 Meter sprang Platz zwölf heraus.

Zusätzlich zu den nach Geschlechtern getrennten Kategorien meldeten die bergischen Drachenboot-Fahrer auch ein Mixed-Team. Im kleinen Boot gab es Platz zwei im B-Finale über 200m und Rang acht über 2000m. Das Großboot landete über 200m auf Rang sieben und über 2000m auf Platz fünf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drachenbootregatta Remscheid 2015: Drachen-Damen verteidigen WM-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.