| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Meistertitel für den RSV Samo

Lokalsport: Drei Meistertitel für den RSV Samo
In die Vollen: Bei den RSV-Aktiven standen die Kegel nicht lange. FOTO: Hertgen
Remscheid. Sportkegeln: Bei den Rheinlandmeisterschaften werden Tanja Bock und Sandra Gsodam ihren Favoritenrollen gerecht. Das Mixed Bettina Schöpp/Daniel Jansen überrascht die Konkurrenz. Von Michael In't Zandt

Am dritten Tag der Rheinlandmeisterschaften fanden in Eschweiler die letzten Vorläufe statt. Der RSV Samo war in zwei Wettbewerben vertreten. Im Paarkampf der Damen konnten sich Bettina Schöpp und Corinna Frenzel mit 649 Holz den zweiten Platz sichern. Maike und Tanja Bock folgten mit 642 Holz auf dem dritten Rang. Beiden Paaren gelang damit sowohl die Qualifikation für den Endlauf, als auch die für die Westdeutschen Meisterschaften. Im Mixed-Paarkampf kamen Bettina Schöpp und Daniel Jansen mit den nicht einfach zu spielenden Bahnen sehr gut klar und erreichten mit 627 Holz Platz zwei. Lohn war die Teilnahme am Endlauf und die bei den Westdeutschen Meisterschaften. Im Gegensatz dazu lief es bei Corinna Frenzel und Kai Girke nicht wie gewünscht. Mit 559 Holz reichte es nur zu Rang zwölf, was zugleich das Aus bedeutete.

Der vierte Tag der Meisterschaften war der Tag der Endläufe. Für fünf von zwölf Endläufen hatten sich Samo-Aktive qualifiziert. Im Wettbewerb Herren B konnte Manfred Damm verletzungsbedingt nicht antreten. Bei den Damen hatte sich Tanja Bock mit dem Sieg im Vorlauf in die Favoritenrolle gespielt. Im Endlauf konnte sie die in sie gesetzten Erwartungen voll erfüllen und gewann souverän mit 860 Holz. Auch Sandra Gsodam ging nach dem klaren Sieg im Vorlauf als Favoritin in den Endlauf. Hier wurde sie allerdings mehr gefordert, konnte sich aber dennoch durch das bessere Ergebnis beim Abräumen mit zwölf Holz Vorsprung den Titel bei der U24 holen. Ihr Ergebnis betrug 787 Holz. Bettina Schöpp und Daniel Jansen zeigten schon im Vorlauf sehr gute Leistungen und konnten diese auch im Endlauf abrufen. Mit 708 Holz überspielten sie als einziges Mixed-Paar die 700er-Marke. Bemerkenswert: In beiden Durchgängen besiegten sie die Spieler des Gastgebers.

Maike und Tanja Bock sowie Bettina Schöpp und Corinna Frenzel schafften es im Endlauf des Damen-Paarkampfes nicht, die guten Leistungen aus dem Vorlauf zu bestätigen. Mit 585 beziehungsweise 569 Holz mussten sie sich mit den Plätzen drei und vier begnügen.

Unter dem Strich hinterließen die Samo-Aktiven in den Wettbewerben einen starken Eindruck. Mit drei Meistertiteln belegte Samo zusammen mit den Keglerinnen und Keglern aus Düsseldorf den Spitzenplatz im Ranking.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Meistertitel für den RSV Samo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.