| 00.00 Uhr

Lokalsport
Duell der Gegensätze am Neuenhof

Remscheid. (DS) Fußball-Kreisliga B: Dabringhausener TV III - BV 10 Remscheid - Nach der Dabringhausener Niederlage beim SC Ayyildiz Remscheid lässt bei den Violetten keiner die Köpfe hängen. "Wir werden versuchen, diesmal die drei Punkte im Dorf zu behalten", gibt Trainer Andreas Herweg die Zielsetzung vor. Auch der BV 10 will einen schwächeren Auftritt vergessen lassen. "Wir peilen einen Punkt an", heißt die Devise von Trainer Harald Faßbender. Er hofft, dass sich die frühe Anstoßzeit (11 Uhr) nicht negativ auswirken wird. Fehlen werden neben Alberto Abate und Dennis Leccese auch die Verletzten Jan Ries (Torwart) und Stürmer Agim Voca.

SK Ülküspor Remscheid - SC 08 Radevormwald II - "Wir freuen uns auf die Partie, auch wenn es ein hartes Stück Arbeit über 90 Minuten plus x werden wird", äußert sich der Radevormwalder Spielertrainer Marco Mula. Ülküspor steht seiner Meinung nach zurecht auf einem Aufstiegsplatz. "Trotzdem wollen wir die drei Punkte mitnehmen, um den Anschluss zu halten." Nicht zur Verfügung stehen Niko Pirk, Gereon Kohnke, Jan Gülicher, Yasin Kandil und Firas Jamal Kheder.

1. SpVg. Remscheid II - BV Burscheid II - Die Burscheider sind die Remis-Könige der Liga. Auch gegen die sieglosen Strucker kamen sie am letzten Spieltag nicht über ein 5:5 hinaus, wobei sie erhebliches Glück hatten, einen 3:5-Rückstand aufholen zu können. Beim Gastspiel beim Viertletzten 1. SpVg. fehlt der gesperrte Hamid Joker.

TS Struck II - FC Remscheid - "Wenn wir an die Leistungen aus dem Spiel in Burscheid anknüpfen können, wird es gegen den Tabellenführer spannend", prognostizieren die Strucker Verantwortlichen Galender Celik und Michele de Leo. Sie kennen den Gegner zwar nicht aus eigener Anschauung, trauen ihrer Mannschaft aber durchaus einen Punktgewinn zu. "Inzwischen sind wir für eine Überraschung gut genug." Der FCR wird das Tabellenschlusslicht ernst nehmen, "denn diese Mannschaft ist stärker, als es die Tabelle aussagt", ist Gästetrainer Mike Kupfer überzeugt. Verzichten muss er weiterhin auf die verletzten Abdelaziz Ijfiri und Dennis Kurz.

SSV Dhünn II - TuSpo Dahlhausen - Im Kellerduell scheint derzeit kein Team Favorit zu sein. Die Dhünner waren beim verlustpunktlosen Spitzenreiter FC Remscheid II ohne Chance, die TuSpo scheiterte aufgrund eigener Abschlussschwäche gegen den SSV Bergisch Born II.

SSV Bergisch Born II - SC Ayyildiz Remscheid II - Von einem "schweren Spiel" spricht Ayyildiz-Trainer Osman Cayirpinar. "Nur mit voller Konzentration können wir erfolgreich sein." Kapitän Fazli Kursuncu fällt verletzt aus.

TuRa Pohlhausen - Türkiyemspor Remscheid II - Klassenneuling Pohlhausen hat sich einen Platz im Tabellenmittelfeld gesichert. Drei Punkte besser rangieren die Remscheider. Mit einem Dreier würde die TuRa ihren Gegner, der auf Torjäger Nihat Topal verzichten muss (gesperrt), aufgrund des besseren Torverhältnisses überflügeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Duell der Gegensätze am Neuenhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.